Suchen

Inergy SCR-Auftrag von Audi

| Redakteur: Bernd Otterbach

Inergy Automotive Systems, die Kraftstoffsystem-Sparte von Plastic Omnium, liefert ab 2015 für die meisten Audi-Dieselfahrzeuge SCR-Abgasbehandlungssysteme.

Firma zum Thema

Jährlich sollen 500.000 SCR-Systeme geliefert werden, die über die Lebenszeit der Fahrzeuge einem Umsatz von rund 500 Millionen Euro entsprechen, teilte der französische Zulieferer mit. Im vergangenen Jahr lieferte Inergy an die Ingolstädter rund 36.000 SCR-Systeme. Auch General Motors und Chrysler haben SCR-Systeme bei den Franzosen bestellt.

SCR Systeme reduzieren die Stickstoffemissionen (NOx) der Dieselmotoren. Bei diesem Verfahren wird die Harnstofflösung AdBlue dosiert von einem zusätzlichen Tank in den Abgasstrom eingespritzt. Das fein verteilte AdBlue reagiert mit den Stickoxiden und verwandelt sie in Stickstoff und Wasser. Das von Inergy 2006 entwickelte SCR-System „DINOx Premium“ soll die NOx-Emissionen eines Dieselfahrzeugs um 95 Prozent und den CO2-Ausstoß um 8 Prozent reduzieren. Das System entspricht den künftigen Emissions- und Verbrauchsbeschränkungen für raftfahrzeuge wie der Norm Euro VI, die 2014 in Europa in Kraft tritt.

(ID:390298)