Qualitätssicherung

Technische Sauberkeit mittels Partikelanalysen

Whitepaper Cover: Keyence

Tadellose Produktqualität setzt voraus, Fremdpartikel präzise und schnell zu identifizieren und zu analysieren. Entdecken sie die Potenziale der Digitalmikroskopie in unserem Whitepaper zur technischen Sauberkeit.

Eingedrungene Fremdpartikel in einer Bauteil-Beschichtung oder verschmutzte elektronische Komponenten können den Produktionsprozess massiv behindern. Mittels variierender Beleuchtung oder innovativer Betrachtungstechniken – zum Beispiel „Multi-Lighting“ und Reflexionsminimierung – lassen sich auch schwer identifizierbare Fremdpartikel eindeutig betrachten. So gelingen normgerechte Analysen nach VDA 19 und ISO 16232.

Welche technischen Komponenten der Digitalmikroskopie sind aber notwendig, um technische Sauberkeit zu garantieren? Wie lassen sich Fremdpartikel sinnvoll visualisieren?

In diesem anwendungsorientierten Whitepaper erfahren Sie:
 
  • Know-how zur Qualitätskontrolle mittels Quantifizierung von Fremdkörpern
  • informative Anwendungsbeispiele aus unterschiedlichen Branchen
  • mehr über die Möglichkeiten präziser 3-D-Visualisierungen

Zudem erhalten Sie zahlreiche Einblicke in die technischen Möglichkeiten der Digitalmikroskopie, unter anderem zu Wirkungsunterschieden zwischen Ring-, Seitenlicht- und Koaxialbeleuchtung und den technischen Möglichkeiten diffuser und polarisierter Beleuchtung.


Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen.
Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr Automobil Industrie-Team.
 

Anbieter des Whitepapers

KEYENCE DEUTSCHLAND GmbH

Siemensstr. 1
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

Whitepaper Cover: Keyence

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung