Suchen

Hans Schriever Thermoplaste effektiv verbinden

| Redakteur:

Die Kunststoffschraube STS plus der Hans Schriever GmbH, Lüdenscheid, für das Verbinden von Thermoplasten bewirkt durch ihre besondere Geometrie geringe Radialspannungen, eine hohe Belastbarkeit, niedrige Gewindeformmomente ohne Materialschädigung und eine wirkungsvolle Selbsthemmung.

Firma zum Thema

Die Kunststoffschraube STS plus der Hans Schriever GmbH, Lüdenscheid, für das Verbinden von Thermoplasten bewirkt durch ihre besondere Geometrie geringe Radialspannungen, eine hohe Belastbarkeit, niedrige Gewindeformmomente ohne Materialschädigung und eine wirkungsvolle Selbsthemmung. Bauteilhöhen können so verringert und Material eingespart werden.

Thermoplaste neigen zum Kriechen, das zum Verlust der Vorspannkraft führt. Durch einen Flankenwinkel von 30° wird der Spannungsabbau reduziert. Hohe mechanische Festigkeit resultiert aus dem vergrößerten Kernquerschnitt der Schrauben, der die Zug- und Torsionsfestigkeit steigert. Dies begünstigt den Einsatz der Schraube auch in hochverstärkten Thermoplasten. Bei dynamischer Belastung zeigt sich durch die geringe Steigung eine hohe Rüttel- und Vibrationssicherheit der gesamten Verbindung, die sich auch für Wiederholmontagen eignet.