Suchen

Volkswagen Werk Salzgitter produziert 50-millionsten Motor

| Autor / Redakteur: ampnet/nic / Christian Otto

Der Motorenstandort beging das Jubiläum mit einem Festakt, zu dem auch der niedersächsische Ministerpräsident geladen war. Auch in Zukunft sollen vor Ort zukunftsfähige Aggregat produziert werden. Dafür sind auch Investitionen geplant.

Firma zum Thema

Die Motorenfertigung bei Volkswagen in Salzgitter.
Die Motorenfertigung bei Volkswagen in Salzgitter.
(Volkswagen)

Im Volkswagen Werk in Salzgitter feierten die Verantwortlichen und Gäste die Fertigstellung des 50-millionsten Motors. Es ist ein TDI-Aggregat der Baureihe EA 288 und entspringt dem Modularen Dieselbaukasten (MDB), der künftig markenübergreifend verwendet wird. Unter den Gästen war auch der niedersächsische Ministerpräsidenten David McAllister.

Prof. Werner Neubauer, Mitglied des Volkswagen Markenvorstands für den Geschäftsbereich Komponente, gab neben Gratulationen auch einen Ausblick für das Werk: „Der Standort Salzgitter hat sich als Kompetenzzentrum für Motorentechnologie konzernweit einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Im Namen des Vorstands von Volkswagen gratulieren wir der ganzen Mannschaft des Werkes Salzgitter zu diesem Jubiläum. Wir setzen auch weiterhin auf zukunftsfähige Motoren aus Salzgitter. Bis 2016 investieren wir daher 820 Millionen Euro in den Standort und innovative Technologien.“

Täglich rund 7.000 Motoren

Das Werk in Salzgitter ist eines der größten Motorenwerke weltweit. Täglich stellen die Mitarbeiter auf einer Fläche von 2.800.000 Quadratmetern rund 7.000 Otto- und Dieselmotoren in über 370 Varianten her. Dazu zählt auch die neue modulare TDI-Motorengeneration des MDB. Sie soll sich durch eine höhere Effizienz und Umweltverträglichkeit auszeichnen. Laut VW werden die Emissionen gegenüber der Vorgängerbaureihe um bis zu 45 Prozent reduziert, während sich die Leistung um bis zu 16 Prozent und das Drehmoment um bis zu 26 Prozent erhöht.

(ID:34393010)