Personalien Audi, Mahr und Guardknox: Die Personalien der Woche

Redakteur: Tanja Schmitt

Bei Audi wechseln die Werkleiter, bei Mahr und bei Guardknox gibt es neue Geschäftsführer mit Doktortitel. Die Personalien der Woche

Firmen zum Thema

Reger Wechsel bei Audi: Helmut Stettner (links im Bild) wird neuer CEO der PPE-Company in China, Fred Schulze (rechts im Bild) kehrt als Werkleiter Neckarsulm zurück.
Reger Wechsel bei Audi: Helmut Stettner (links im Bild) wird neuer CEO der PPE-Company in China, Fred Schulze (rechts im Bild) kehrt als Werkleiter Neckarsulm zurück.
(Bild: Audi)

Helmut Stettner zieht es nach China, sein Nachfolger Fred Schulze kehrt aus China zurück. Stettner war zuvor fünf Jahre lang Werkleiter bei Audi in Neckarsulm. Am 1. Mai wird er CEO bei der von Audi und FAW neu gegründeten PPE-Company in China. Im Jahr 2020 hatte Stettner bereits die kommissarische Leitung für den Aufbau des Unternehmens übernommen.

Fred Schulze kehrt indessen nach Neckarsulm zurück. Seit 2018 war er Executive Vice President für Produktion und Produktmanagement bei SAIC Volkswagen in Shanghai – einem Joint Venture zwischen Shanghai Automotive Industry Corp und Volkswagen. Am 1. Mai übernimmt er die Werkleitung am Audi-Standort Neckarsulm.

Bildergalerie

Mahr und Guardknox

Dr. Lutz Aschke ist seit dem 1. Januar neuer CFO/CIO beim Messtechnik-Spezialisten Mahr. Der promovierte Physiker ist dort für Human Resources, Controlling, Finanzen und die IT zuständig.

Auch Guardknox bekommt mit Dr. Knut Sauer einen neuen Geschäftsführer. Sauer wird speziell das Europa- und Asien-Geschäft des israelischen Cybertech-Unternehmens verantworten und zusammen mit seinem Team weiter ausbauen.

(ID:47115735)