Interieur

Benecke-Kaliko kauft Standorte von Mecaseat

| Redakteur: Jens Scheiner

Benecke-Kaliko übernimmt die Standorte Pamplona und Wagrowiec von der Mecaseat Gruppe rückwirkend zum 1. November 2014.
Benecke-Kaliko übernimmt die Standorte Pamplona und Wagrowiec von der Mecaseat Gruppe rückwirkend zum 1. November 2014. (Foto: ContiTech)

Die zum deutschen Continental-Konzern gehörende Benecke-Kaliko Group baut ihr Engagement mit Folien für den Automobilinnenraum in Süd- und Osteuropa aus.

Rückwirkend zum 1. November 2014 übernimmt das Unternehmen zwei Standorte der belgischen Mecaseat Gruppe, zu der auch der französische Dekorfolienproduzent Griffine Enduction zählt. Künftig gehören das spanische Unternehmen Gorvi S.A., Pamplona, und das polnische Unternehmen Mecapol, Wagrowiec, zu Benecke-Kaliko. An beiden Standorten sind zusammen 150 Mitarbeiter beschäftigt. Weltweit hat das in Hannover ansässige Unternehmen vier Werke mit zusammen rund 2.100 Mitarbeitern, in China wird gerade das fünfte Werk weltweit gebaut. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten.

„Wir wollten nicht nur Geschäft, sondern auch Fertigungskapazitäten kaufen“, sagt Dr. Dirk Leiß, Vorstandsvorsitzender der Benecke-Kaliko AG. „Die neuen Werke folgen klar der strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Mit dem Zugang zum südeuropäischen Markt setzten wir ein eindeutiges Signal für weiteres Wachstum mit französischen und spanischen Herstellern. Darüber hinaus können wir unseren Kunden künftig ein zusätzliches Preissegment anbieten, das vor allem für Modelle im boomenden Kleinwagensegment gefragt ist.“ Gorvi beliefert von Spanien aus Kunden in Spanien, Frankreich und Nordafrika. Mecapol versorgt osteuropäische und russische Kunden mit Folien und Bezugsstoffen. „Zusätzlich sichert uns die Akquisition neue Produktionskapazitäten, die zu einer Entlastung der derzeitigen Standorte führen werden“, sagt Dr. Leiß. Durch die Übernahmen bekommt Benecke-Kaliko laut eigenen Angaben auch einen Zugang zum Industriegeschäft und soll künftig Bezugsmaterialien für die Möbelindustrie liefern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43075478 / Zulieferer)