Elektromobilität

Benutzerauthentifizierung für Ladestationen optimal umsetzen

Titelbild_WP_Elatec

Für den sicheren Betrieb von Ladesäulen ist es wichtig, den Zugang auf berechtigte Personen zu beschränken und sensible Informationen zu schützen. Erfahren Sie, was bei der Umsetzung einer zukunftsfähigen Authentifizierungslösung zu beachten ist.

Im Whitepaper erfahren Sie:

  • Wieso eine sichere Nutzeridentifizierung und Zugangskontrolle unverzichtbar sind
  • Welche Herausforderungen die Benutzerauthentifizierung für Betreiber und Hersteller mit sich bringt
  • Wie eine moderne Lösung Smartphone und Karte als Identifikationsmedium unterstützt
  • Welche Auswahlkriterien für die Wahl des richtigen Lesegeräts gelten
  • Wie Ihnen die Umsetzung einer zukunftssicheren Lösung gelingt

Anbieter von Ladeinfrastruktur sind angesichts eines sich ständig wandelnden Marktes darauf angewiesen, dass die Ladesäulen bei technischen Anpassungen, Gesetzesänderungen oder sich ändernden Kundenansprüchen auch ohne teure und aufwendige Umrüstung weiterhin zuverlässig funktionieren. Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass nur berechtigte Fahrer Zugang zu den Ladestationen haben und sensible Informationen wie Zahlungsdaten der Nutzer nicht in falsche Hände geraten.

Eine leistungsstarke Lösung zur Benutzeridentifikation und Zugangskontrolle auf der Basis von RFID (Radio-Frequency Identification) und mobilen Technologien wie NFC (Near Field Communication) oder BLE (Bluetooth® Low Energy) kann diese Anforderungen erfüllen.

Anbieter des Whitepapers

Elatec GmbH ()

Elatec GmbH

Zeppelinstr. 1
82178 Puchheim
Deutschland

Titelbild_WP_Elatec

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen