Personalien BMW M, Hengst und ESI: Die Personalien der Woche

Redakteur: Lena Sattler

Die Tochtergesellschaft von BMW hat bald einen Vorsitzenden der Geschäftsführung, bei Hengst gibt es einen neuen Leiter für unter anderem die Industriefiltration und ESI hat einen neuen Executive Vice President für den Vertrieb.

Firmen zum Thema

Franciscus van Meel wird ab November den Vorsitz der Geschäftsführung der BMW-Tochtergesellschaft BMW M antreten.
Franciscus van Meel wird ab November den Vorsitz der Geschäftsführung der BMW-Tochtergesellschaft BMW M antreten.
(Bild: BMW)

Franciscus van Meel kehrt an die Spitze von BMW M zurück. Der Manager soll zum 1. November die Nachfolge von Markus Flasch als Vorsitzender der Geschäftsführung antreten. Van Meel hatte den Sportwagenableger des Konzerns bereits von 2015 bis 2018 geleitet. Zuletzt war er bei BMW als Produktlinienleiter für Rolls-Royce sowie die Luxus- und Oberklasse der Marke BMW zuständig. Diesen Job wiederum übernimmt künftig Markus Flasch. Er soll in Personalunion künftig auch die BMW-Mittelklasse verantworten.

Bildergalerie

Hengst und ESI

Peter Wink leitet seit dem 1. Oktober 2021 den Bereich Industrie- und Umweltfiltration bei Hengst. Somit folgt er auf Volker Plücker, der in den Beirat des Unternehmens wechselt. Zuletzt war Wink als Alleingeschäftsführer für Elsässer Filtertechnik verantwortlich. Zuvor hatte er unter anderem 15 Jahre bei Mann & Hummel den Geschäftsbereich Industriefiltration mit aufgebaut und verschiedene Geschäftsfelder und den gesamten Vertrieb verantwortet.

Francis Griffiths ist seit dem 1. Oktober neuer Executive Vice President für den Vertrieb bei dem Softwarehersteller ESI. Er soll an den Corporate COO Revenue Generation Mike Salari berichten. Zuvor war der 57-Jährige unter anderem 29 Jahre lang in verschiedenen Positionen bei dem Hard- und Softwarehersteller National Instruments tätig. Vor kurzem gründete er das Start-up Maiple, das sich auf Lösungen für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen in den Bereichen Fertigung und nachhaltige Energie konzentriert.

Rafael Thijssen wird ab dem 1. Dezember 2021 neuer Direktor Marketing bei Toyota Deutschland. Der Belgier ist bereits seit 2003 bei Toyota Europe tätig. Zuletzt war er Head of Lexus Europe für den Bereich Produktplanung und Marketing zuständig. Er folgt in seiner neuen Funktion auf Klaus Kroppa, der zum gleichen Zeitpunkt als Direktor in den Bereich Customer Experience & Network Quality wechselt.

(ID:47736893)