Suchen

Wirtschaft China: 22 Millionen Pkw-Verkäufe in 2020

| Redakteur: Claus-Peter Köth

Chinas Pkw-Markt setzt seine Erholung laut der Beratung Global Data fort. Der Rückgang im Juni verglichen zum Vorjahr sei ein Effekt des besonders starken Ergebnisses im Jahr 2019.

Firma zum Thema

Chinas Pkw-Markt bleibt auf Kurs: Die Marktanalysten von Global Data prognostizieren für das Jahr 2020 rund 22 Millionen Verkäufe.
Chinas Pkw-Markt bleibt auf Kurs: Die Marktanalysten von Global Data prognostizieren für das Jahr 2020 rund 22 Millionen Verkäufe.
(Bild: Daimler)

Nach der Ankündigung, dass der Einzelhandelsabsatz neuer Pkw in China im Juni um 6,5 Prozent auf 1,68 Millionen Einheiten zurückgegangen ist, sind nun die vorläufigen Daten der China Passenger Car Association (CPCA) veröffentlicht worden. Dazu David Leggett, Automobilanalyst bei Global Data: „Der Rückgang der Autoverkäufe in China im Juni im Vergleich zum Vorjahr entsprach den Erwartungen und muss vor dem Hintergrund eines besonders starken Ergebnisses im Vorjahresmonat gesehen werden – aufgrund starker Rabatte, da die Händler seinerzeit ihre Lagerbestände vor Änderungen der Emissionsvorschriften verlagern wollten.“

Der Juni bestätige mit einem Plus von 2,6 Prozent gegenüber Mai vielmehr das starke Ergebnis des Vormonats, als der Markt seine Erholung von einem starken Rückgang im ersten Quartal aufgrund von Covid-19 fortsetzte. „Damit bleibt Chinas Pkw-Markt auf Kurs, um unsere Prognose von 22,1 Millionen Verkäufe in diesem Jahr zu erreichen – ein Ergebnis, das nur 10,3 Prozent unter dem von 2019 liegen würde“, ergänzt Leggett. Insgesamt sei der starke Aufschwung des weltgrößten Fahrzeugmarktes in den vergangenen Monaten eine willkommene Nachricht für die Automobilindustrie.

(ID:46699117)