Suchen
 Claus-Peter Köth ♥ Automobil Industrie

Claus-Peter Köth

Chefredakteur

Artikel des Autors

Welche Emissionen erzeugt ein Fahrzeug über sein gesamtes Leben? Wirklich nachweisen kann das nur eine Lebenszyklusanalyse.
Kohlenstoffdioxid

CO2-Emissionen: Die falsche Bilanz

Elektroautos sind umweltfreundlich, Verbrenner eine Klimasünde, Hybride gerade noch okay, Diesel? – Geht gar nicht, Wasserstoffautos? – Benötigt die Elektrolyse nicht zu viel Strom? Eine konkrete Aussage, wie „grün“ ein Fahrzeug ist, kann nur die sogenannte Lebenszyklusanalyse treffen. Sie zeigt: Für die CO2-neutrale Mobilität von morgen gibt es nicht die eine Lösung.

Weiterlesen
„The Cube“ ist die zentrale Arena für die Vorträge und Diskussionsrunden des »Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel«.
Event

Wieso es nicht ohne Leichtbau geht

Welche Bedeutung hat Leichtbau für die künftige Mobilität? Welche Rolle spielt er beim Umwelt- und Klimaschutz? Die Experten der Branche diskutieren dazu am 21 und 22. Juli in Würzburg: beim »Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel«.

Weiterlesen
Claus-Peter Köth, Chefredakteur der Fachzeitschrift »Automobil Industrie«.
Wirtschaft

Kommentar: Lichtblick Brennstoffzelle

Die Automobilzulieferer erleben gerade eine schwere Zeit, die teilweise Abkehr vom Verbrennungsmotor wird in den Fertigungswerken spürbar. Ein möglicher Ausweg ist eine Technik, die es schon seit Jahrzehnten gibt – und die mehr kann, als nur Autos elektrisch anzutreiben.

Weiterlesen
Welche Emissionen erzeugt ein Fahrzeug über sein gesamtes Leben? Wirklich nachweisen kann das nur eine Lebenszyklusanalyse.
Kohlenstoffdioxid

CO2-Emissionen: Die falsche Bilanz

Elektroautos sind umweltfreundlich, Verbrenner eine Klimasünde, Hybride gerade noch okay, Diesel? – Geht gar nicht, Wasserstoffautos? – Benötigt die Elektrolyse nicht zu viel Strom? Eine konkrete Aussage, wie „grün“ ein Fahrzeug ist, kann nur die sogenannte Lebenszyklusanalyse treffen. Sie zeigt: Für die CO2-neutrale Mobilität von morgen gibt es nicht die eine Lösung.

Weiterlesen
Differenzierung über das Interieur: Die neue Hybrid-Layer-Technologie bietet laut Joysonquin höchste Designfreiheit bei gleichzeitiger Großserientauglichkeit und größtmöglicher Kosteneffizienz.
Interieur

Joysonquin: „Ein echter Durchbruch gelungen“

Uwe Vander Stichelen, CEO der Joysonquin Automotive Systems GmbH, Klaus Bieniek, Leiter Advanced Development, und Claudia Wengert, Senior Designer Color and Trim, über die Aufwertung des Interieurs in Zeiten von E-Mobilität und autonomem Fahren sowie das Alleinstellungsmerkmal der neuen Hybrid-Layer-Technologie.

Weiterlesen