Claus-Peter Köth ♥ Automobil Industrie

Claus-Peter Köth

Chefredakteur

Artikel des Autors

Chefredakteur Claus-Peter Köth.
Kommentar

Was für ein Irrsinn!

Wirtschaftskrise und Technologiewandel setzen den Automobilzulieferern zu – und das Geschäftsgebaren der Kunden: Wo ist die viel gepriesene partnerschaftliche Zusammenarbeit? Ein Kommentar.

Weiterlesen
Welche Emissionen erzeugt ein Fahrzeug über sein gesamtes Leben? Wirklich nachweisen kann das nur eine Lebenszyklusanalyse.
Kohlenstoffdioxid

CO2-Emissionen: Die falsche Bilanz

Elektroautos sind umweltfreundlich, Verbrenner eine Klimasünde, Hybride gerade noch okay, Diesel? – Geht gar nicht, Wasserstoffautos? – Benötigt die Elektrolyse nicht zu viel Strom? Eine konkrete Aussage, wie „grün“ ein Fahrzeug ist, kann nur die sogenannte Lebenszyklusanalyse treffen. Sie zeigt: Für die CO2-neutrale Mobilität von morgen gibt es nicht die eine Lösung.

Weiterlesen
»Automobil Industrie«-Chefredakteur Claus-Peter Köth
Kommentar

Mit Wasserstoff in die Zukunft

Die Automobilindustrie baut weiterhin vor allem Komponenten für und Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Mit den Kaufprämien für E-Autos kann sie deshalb nur wenig anfangen. Vielversprechender sind die sieben Milliarden Euro für den Hochlauf der Wasserstofftechnologie: Ein Kommentar von »Automobil Industrie«-Chefredakteur Claus-Peter Köth.

Weiterlesen
Der jüngst vorgestellte Ford Mustang Mach-E ist einer der vielversprechendsten Tesla-Wettbewerber.
E-Mobilität

Ford lästert über Tesla

Tesla bekommt heftig Konkurrenz: Die großen Hersteller gehen mittlerweile mit ihren E-Autos in alle Segmente. Jetzt hat Darren Palmer, Chef der Elektro-Sparte bei Ford, Tesla-Guru Elon Musk kräftig eingeschenkt.

Weiterlesen
Die aktuellste Entwicklung der ContiTech Power Transmission Group ist der Zahnriemen in Öl: Er kann schmaler gebaut werden als die trockenlaufende Variante und er ist nochmals leiser, denn das Öl reduziert nicht nur Reibung, es dämpft auch.
IAA 2013

ContiTech legt den Zahnriemen in Öl

Weniger Reibung + weniger Gewicht = weniger Kraftstoffverbrauch – und damit auch weniger CO2-Ausstoß. Diese einfache Formel beherrscht die Entwicklungsabteilungen der Automobilhersteller und ihre Zulieferer zurzeit. Dabei geht es längst nicht mehr um Einsparungen im großen Stil, sondern um Detailarbeit, denn am Ende zählt jedes eingesparte Gramm CO2.

Weiterlesen
Welche Emissionen erzeugt ein Fahrzeug über sein gesamtes Leben? Wirklich nachweisen kann das nur eine Lebenszyklusanalyse.
Kohlenstoffdioxid

CO2-Emissionen: Die falsche Bilanz

Elektroautos sind umweltfreundlich, Verbrenner eine Klimasünde, Hybride gerade noch okay, Diesel? – Geht gar nicht, Wasserstoffautos? – Benötigt die Elektrolyse nicht zu viel Strom? Eine konkrete Aussage, wie „grün“ ein Fahrzeug ist, kann nur die sogenannte Lebenszyklusanalyse treffen. Sie zeigt: Für die CO2-neutrale Mobilität von morgen gibt es nicht die eine Lösung.

Weiterlesen
Daimler

Aluminium-Karosserie in der Großserie

Zum ersten Mal fertigt Mercedes-Benz die Rohkarosse eines Großserienautomobils fast ausschließlich aus Aluminium. Der Rohbau des SL besteht zu 89 Prozent aus Aluminium und wiegt rund 110 Kilogramm weniger als ein vergleichbarer Rohbau in der Technologie des Vorgängers.

Weiterlesen
Differenzierung über das Interieur: Die neue Hybrid-Layer-Technologie bietet laut Joysonquin höchste Designfreiheit bei gleichzeitiger Großserientauglichkeit und größtmöglicher Kosteneffizienz.
Interieur

Joysonquin: „Ein echter Durchbruch gelungen“

Uwe Vander Stichelen, CEO der Joysonquin Automotive Systems GmbH, Klaus Bieniek, Leiter Advanced Development, und Claudia Wengert, Senior Designer Color and Trim, über die Aufwertung des Interieurs in Zeiten von E-Mobilität und autonomem Fahren sowie das Alleinstellungsmerkmal der neuen Hybrid-Layer-Technologie.

Weiterlesen