Suchen

Zulieferer Continental produziert Turbolader künftig auch in China

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

2001 steigt Conti als Senkrechtstarter in das Turbolader-Geschäft ein. Heute hat sich der Automobilzulieferer und Reifenhersteller auf dem Markt etabliert. Jetzt startet die Produktion in China.

Firma zum Thema

Continental startet die Produktion von Turboladern am chinesischen Standort Jiading.
Continental startet die Produktion von Turboladern am chinesischen Standort Jiading.
(Bild: Continental)

Continental eröffnet am chinesischen Standort Jiading, einem Stadtbezirk von Shanghai, sein erstes Turboladerwerk außerhalb Europas. Ab November soll dort nach Angaben des Unternehmens der „RAAX“-Turbolader vom Band laufen, den Continental für die Motorplattform EA888 Gen.3 B des Volkswagen-Konzerns entwickelt hat und der in Europa 2016 im Audi A3 in Serie ging. In China soll dieser 2,0-Liter-Turbobenziner zunächst im SUV VW Teramont, anschließend im VW Tiguan sowie in weiteren volumenstarken Modellen zum Einsatz kommen. Der Name „RAAX“ weist auf die radial-axiale Einströmung zum Turbinenrad hin.

Neuer Conti-Standort Jiading

Continental beschäftigt nach eigenen Angaben in Jiading insgesamt rund 1.600 Mitarbeiter und fertigt hier verschiedene Produkte, unter anderem ABS-Systeme. Das Turboladerwerk habe eine Produktionsfläche von rund 2.000 Quadratmetern, die im nächsten Jahr durch ein neues Gebäude erweitert werde. In die neue Fertigung habe Continental zudem einen hohen zweistelligen Euro-Millionenbetrag investiert. Am mexikanischen Conti-Standort San Luis Potosí soll ab 2018 ebenfalls der RAAX-Turbolader für den Konzernmotor von Volkswagen produziert werden. Die Herstellungsverfahren an beiden internationalen Standorten seien mit denen im europäischen Werk in Trutnov (Tschechien) identisch.

Turbolader für alle Leistungsklassen

Continental entwickelte nach eigenen Angaben den weltweit ersten Pkw-Turbolader mit Aluminium-Turbinengehäuse. Das hocheffiziente wassergekühlte Aggregat feierte seine Marktpremiere 2014 im 1,5-Liter-Dreizylinder-Benziner des MINI Hatch.

(ID:45012983)