Additive Fertigung

Der 3D-Drucker H350 für die Automobil-Serienfertigung

Titelbild Stratasys

Erfahren Sie, wie Sie mit „Selective Absorption Fusion“ (SAF) die Produktivität bei Endbauteilen steigern – bei konkurrenzfähigen Stückkosten.

Die SAF-Technologie von Stratasys ist ein pulverbasiertes, additives und industrietaugliches Fertigungsverfahren. Auf ihr basiert die Produktionsplattform der H-Serie. Sie leisten die Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Prozesskontrolle, die für die industrielle Fertigung in der Automobilindustrie notwendig sind.

Senken Sie Ihre Produktionskosten um bis zu 78 Prozent, verglichen mit Spritzgussverfahren; und reduzieren Sie die Vorlaufzeiten von 12 bis 20 Wochen auf wenige Tage. Alle Informationen dazu finden Sie im Whitepaper.

Das erwartet Sie im Whitepaper:

  • Produktvorstellung 3D-Drucker H350
  • Anwendungsbeispiele des Druckers
  • um bis zu 78 Prozent geringere Herstellkosten für Bauteile
  • geringere Vorlaufzeiten von wenigen Tagen
  • industrietaugliches Fertigungsverfahren

Anbieter des Whitepapers

Stratasys GmbH ()

Stratasys GmbH

Airport Boulevard B 120
77836 Rheinmünster
Deutschland

Titelbild Stratasys

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen