Suchen

Personalie Dr. Schneider: Shah löst Weiß an Unternehmensspitze ab

Redakteur: Christian Otto

Der schon seit 20 Jahren im Unternehmen agierende Parag Shah rückt an die Spitze der Kronacher. Sein Vorgänger Dr. Cornelius Weiß hatte Dr. Schneider nur kurze Zeit geführt und verlässt den Zulieferer aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen.

Firmen zum Thema

Parag Shah ist der neue starke Mann bei Dr. Schneider.
Parag Shah ist der neue starke Mann bei Dr. Schneider.
(Foto: Dr. Schneider)

Zum 1. Mai 2016 übernimmt Parag Shah, 47, den Vorsitz der Dr. Schneider Geschäftsführung in Kronach-Neuses. Er folgt auf Dr. Cornelius Weiß, 49. Dieser Wechsel an der Spitze kommt etwas überraschend, da Weiß erst seit Oktober 2015 das Amt inne hatte. Laut dem Unternehmen hätten unterschiedliche Vorstellungen zwischen ihm und den Gesellschafterinnen Sylvia Schmidt und Annette Schneider über die künftige strategische Ausrichtung des Unternehmens zu dem Wechsel geführt. Man trenne sich aber einvernehmlich.

Der neue Mann an der Unternehmensspitze Parag Shah gehört dem Unternehmen seit 20 Jahren an und verantwortete zuletzt die Bereiche Vertrieb/Marketing und Forschung/Entwicklung für Dr. Schneider weltweit. Ihn wird auch weiterhin Wilhelm Wirth, 57, in der Geschäftsführung unterstützen. Wirth ist bereits seit 20 Jahren Mitglied in diesem Gremium und verantwortet den kaufmännischen Bereich. Mit seiner langjährigen Erfahrung soll er laut dem Zulieferer die Kontinuität bei diesem Wechsel garantieren.

Interne Lösung

Die Gesellschafterinnen Annette Schneider und Sylvia Schmidt sehen in Shah die richtige Personalie für die Leitung des Zulieferers: „Wir haben mit Parag Shah eine Persönlichkeit für den Vorsitz unserer Geschäftsführung gewinnen können, die ausgezeichnete Voraussetzungen für ein langfristig erfolgreiches Wirken für unsere Unternehmensgruppe ohne Einarbeitungszeit mitbringt: Parag Shah kennt die Dr. Schneider Unternehmensgruppe nach fast 20 Jahren Mitarbeit in verantwortungsvollen Positionen wie kaum ein Zweiter.“

Shah sei bei Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern als kompetenter, kenntnisreicher und verlässlicher Gesprächspartner hoch geschätzt. Auch die Vorstellungen über die künftige strategische Ausrichtung des Untenrehmens deckten sich mit denen der Gesellschafterinnen. „Uns ist wichtig, dass die Dr. Schneider Unternehmensgruppe unberührt ihren Erfolgskurs mit hochwertigen Produkten und kreativen Lösungen fortsetzen kann“, so die beiden Gesellschafterinnen. „Wir danken aber auch Dr Cornelius Weiß für seinen Einsatz und seine intensive und loyale Mitarbeit in den vergangenen Monaten.“

Enge Verbindung zum Unternehmen

Der 47-jährige Dipl.-Ing. Shah studierte Maschinenbau an der Universität in Hannover. Danach verschlug es Shah in den Landkreis Kronach, wo er anfangs als Assistent der Geschäftsführung bei der Paul Zitzmann GmbH in Stockheim beschäftigt war. Im Oktober 1996 wechselte Shah als Projektleiter zur Dr. Schneider Unternehmensgruppe in Kronach-Neuses, wo er vier Jahre später die Leitung des Centers Daimler-Chrysler verantwortete. Mit der erweiterten Funktion als Leiter Business-Unit Daimler/ GM übernahm er erstmals weltweite Verantwortung innerhalb der Dr. Schneider-Gruppe. Es folgten die Eintragung zum Prokuristen im Jahr 2010 sowie der Wechsel zur Business-Unit VW/ GM, die er ebenfalls für das Familienunternehmen Dr. Schneider führte. Neben der weltweiten Verantwortung für alle Vertriebs- und Marketingaktivitäten, die ihm im Oktober 2011 übertragen wurde, verantwortete Shah zusätzlich bis heute den Bereich Forschung & Entwicklung innerhalb der Dr. Schneider Unternehmensgruppe.

Der neue Vertriebsleiter wird aus den eigenen Reihen kommen und zeitnah vorgestellt.

(ID:44029774)