E-Mobilität Ein Zulieferer dominiert die Batterietechnik für elektrische Nutzfahrzeuge

Von Henrik Bork

Anbieter zum Thema

CATL präsentierte in Hannover seine Batterietechnik für Nutzfahrzeuge. Der Zulieferer ist seiner Konkurrenz damit wieder einen Schritt voraus. Rückenwind geben neue Förderprogramme in China.

Der Zulieferer CATL zeigte auf der IAA Transportation neue Batterie-Technik für Nutzfahrzeuge.
Der Zulieferer CATL zeigte auf der IAA Transportation neue Batterie-Technik für Nutzfahrzeuge.
(Bild: CATL)

Schwere Lkw als elektrische Fahrzeuge zu konzipieren, ist eine technische Herausforderung, unter anderem wegen der Größe der benötigen Batterien. Der chinesische Zulieferer CATL hat auf der IAA in Hannover eine neue Batterietechnik vorgestellt, die Fortschritte auf diesem Gebiet verspricht.

Bei dieser neuen MTB oder „Module-to-Bracket“-Technik wird die Batterie direkt in das Chassis der schweren Nutzfahrzeuge eingebaut. Laut CATL kann das Gewicht des Fahrzeugs damit um immerhin zehn Prozent reduziert und eine um 40 Prozent gesteigerte Systemnutzung erreicht werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung