Suchen

Auslaufmodelle Ende einer Legende: Mitsubishi verabschiedet den Evo

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

In den USA läuft der Mitsubishi Lancer Evolution X Ende des Jahres aus, in Europa wurde er bereits vom Markt genommen, ein Nachfolger ist nicht in Sicht.

Firmen zum Thema

Der Mitsubishi Evo X ist der letzte Vertreter seiner langjährigen Art und wird Ende des Jahres auch auf dem letzten Markt weltweit - den USA - verschwinden.
Der Mitsubishi Evo X ist der letzte Vertreter seiner langjährigen Art und wird Ende des Jahres auch auf dem letzten Markt weltweit - den USA - verschwinden.
(Foto: Mitsubishi)

Im Jahr 1992 startete der japanische Automobilhersteller Mitsubishi die Karriere des „Evolution“. Die sportliche Variante der biederen Mittelklasselimousine leistete im ersten Jahr gleich 250 PS und war die Grundlage als Homologation des Rallyemodells für das Jahr 1993. Zahlreiche immer leistungstärkere Versionen begleiteten den „Evo“ von 1992 bis heute und sorgten sowohl auf der Straße als auch auf der Rallyepiste für unzählige Siege und Meisterschaften weltweit.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 14 Bildern

Ende des Jahres ist Schluss

Jetzt hat sich Mitsubishi dazu entschlossen das letzte Modell, den Evo X, als zehnte Variante seit seiner Entstehung, endgültig vom Markt zu nehmen. Ende 2015 ist Schluss, in Europa wurde die Allrad-Limousine mit 295 PS schon früher vom Markt genommen. Die unzähligen Rallyeversionen werden voraussichtlich noch einige Jahre durch die Kurven wedeln, doch ein Nachfolger ist nach aktueller Situation erst mal nicht mehr in Sicht. Damit verabschiedet Mitsubishi eine Ikone und zeigte das sportliche Mittelklasselimousinen im japanischen Konzern in Zeiten von CO2-Reduzierung und „Green Technology“ keine Rolle mehr spielen.

Damit hat nur noch Subaru – der langjährige Klassengegner unzähliger Rallyeveranstaltungen weltweit – ein 300 PS-Mittelklassemodell mit dem Impreza WRX Sti in seinem Programm.

(ID:43655823)