Suchen

Whitepaper

Marktübersicht

Engineering-Dienstleister 2020

Die erwartete geringere Nachfrage nach Fahrzeugen wird viele Entwicklungsprojekte stoppen. Dennoch haben die EDL schon häufiger bewiesen, dass sie aus Krisen Stärken ziehen können. Welche Entwicklungs-Dienstleister gibt es im Jahr 2020?

Anbieter

 

Whitepaper Cover: Vogel Communications Group
Wo geht die Reise hin? Noch vor ein paar Jahren betraf diese Frage einzelne Unternehmen in der Automobilindustrie. Jetzt gilt sie für die gesamte Branche. Gerade begann sich abzuzeichnen, wie Digitalisierung und Elektrifizierung das Bild verändern. Und nun bildet das Coronavirus den Brandbeschleuniger auf finanziell schon trockenem Industrieboden. Die Engineering-Dienstleister, kurz EDL, stecken wieder mittendrin. Eine Übersicht der Entwicklungs-Unternehmen im Jahr 2020.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE

Max-Planck-Str. 7 /9
97082 Würzburg
Deutschland

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: Vogel Communications Group
Marktübersicht

Top-100 Automobilzulieferer 2019

Die Rahmenbedingungen, Probleme und Konflikte für die Automobilindustrie haben sich 2019 nicht groß verändert. Man könnte fast sagen: ein verlorenes Jahr. Dennoch erwirtschafteten die Top-100-Zulieferer im Jahr 2019 ein Umsatzplus von 4,3 Prozent.

mehr...