Suchen

Antriebstechnik

Getrag fertigt Doppelkupplungsgetriebe in China

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Über das Joint Venture mit Dongfeng fertigt der Getriebehersteller Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe für kleine und kompakte Pkw.

Firmen zum Thema

Getrag fertigt in Zusammenarbeit mit Dongfeng ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe für Front-Quer- Anwendungen in kleinen und kompakten Pkw.
Getrag fertigt in Zusammenarbeit mit Dongfeng ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe für Front-Quer- Anwendungen in kleinen und kompakten Pkw.
(Foto: Getrag/Magna)

Der zum österreichisch/kanadischen Automobilzulieferer Magna gehörende Getriebehersteller Getrag wird in China ein neues Doppelkupplungsgetriebe fertigen. Im Joint Venture mit Dongfeng wird im Werk Wuan das Doppelkupplungsgetriebe Getrag 6DCT150 hergestellt. Es handelt sich um ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe für Front-Quer- Anwendungen in kleinen und kompakten Pkw.

Speziell für China entwickelt

Das Automatikgetriebe verfügt über sechs Vorwärtsgänge, einen Rückwärtsgang sowie eine Nasskupplung und ist aufgrund seiner kompakten Abmessungen und dem geringen Gewicht auf den chinesischen Markt zugeschnitten. Zusätzlich wird ein weiteres Produkt der Baureihe, das Doppelkupplungsgetriebe Getrag 6DCT200, 2017 auf dem chinesischen Automobilmarkt eingeführt.

Geringerer Kraftstoffverbrauch

„Im Vergleich zu Wandlerautomaten und CVTs im Niedrigpreissegment können die Doppelkupplungsgetriebe von Getrag mit einem um 10 bis 20 Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch aufwarten“, so Didier Lexa, Chief Technical Officer. „Gegenüber einem Fünf-Gang-Schaltgetriebe kann der Kraftstoffverbrauch zudem um fünf Prozent verringert werden. Das 6DCT150 leistet somit einen Beitrag dazu, effiziente und erschwingliche Automatisierung in preisgünstigen Fahrzeugen zu etablieren.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44029049)