Zulieferer ZF Großauftrag für MEB-Plattform

Redakteur: Lena Straßberger

ZF liefert künftig das Bremsregelsystem für die gesamte MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns. Das neuartige Konzept verzichtet teilweise auf bisher notwendige mechanische Komponenten.

Anbieter zum Thema

Das neueste Bremsregelsystem von ZF optimiert die Rückgewinnung von Bremsenergie und kann so die Reichweite von E-Fahrzeugen erhöhen.
Das neueste Bremsregelsystem von ZF optimiert die Rückgewinnung von Bremsenergie und kann so die Reichweite von E-Fahrzeugen erhöhen.
(Bild: ZF)

ZF erhält den Zuschlag für das Bremssystem der MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns. Der Auftrag soll mehrere Millionen Fahrzeuge des Auto-Konzerns umfassen, darunter zunächst die Modelle ID 3 und ID 4, teilt der Zulieferer mit.

Laut ZF wurde die Software-Schnittstelle, mit der das Bremssystem mit der Elektronik-Architektur der Fahrzeuge vernetzt ist, verbessert. Erstmal konnten so vormals notwendige mechanische Komponenten durch Softwarefunktionen ersetzt werden – zum Beispiel eine mechanische Parksperre im Antrieb. Technisch basiere die Bremsregelung auf einer Kombination von elektronischem Bremskraftverstärker und elektronischer Stabilitätskontrolle.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47096448)