Suchen

Produktion Hirschvogel erweitert Alu-Umformung in China

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Am chinesischen Standort Pinghu werden massiv umgeformte Aluminium-Teile und einbaufertig bearbeitete Fahrwerkskomponenten angeboten.

Firmen zum Thema

Hirschvogel Automotive erweitert seinen chinesisischen Standort um eine weitere Zerspanungshalle für die Produktion von Aluminium-Fahrwerksteilen.
Hirschvogel Automotive erweitert seinen chinesisischen Standort um eine weitere Zerspanungshalle für die Produktion von Aluminium-Fahrwerksteilen.
(Foto: Hirschvogel)

Hirschvogel Automotive erweitert am chinesischen Standort Pinghu seine Zerspanungsproduktion. Ende des Jahres eröffnet das Unternehmen auf einer Fläche von 5.500 Quadratmeter eine neue Halle. Im vergangenen Jahr schon hat Hirschvogel in China mit der Inbetriebnahme einer 31.500 kN halbautomatischen Pressenlinie für Radträger den neuen Werkstoff Aluminium auf dem Markt eingeführt. Im Sommer 2015 folgte eine weitere automatisierte Anlage mit 40.000 kN Presskraft. Hier werden unter anderem Aluminium-Schwenklager für deutsche Kunden gefertigt.

Produktion von Fahrwerkskomponenten

Mit der Produktionsübergabe der neuen Zerspanungshalle soll nun auch die lokale Zerspanung von Aluminium-Fahrwerksteilen in China gestartet werden. Damit soll Hirschvogel in China in der Lage sein, nicht nur massivumgeformte Aluminium-Teile, sondern auch einbaufertig bearbeitete Fahrwerkskomponenten anzubieten.

(ID:43768626)