Suchen

Lean & Green Management Award

Jetzt bewerben!

| Autor/ Redakteur: Claudio Cito / Thomas Günnel

Der „Lean & Green Management Award“ würdigt besonders erfolgreiche Ansätze im Zusammenspiel zwischen Industrie 4.0 sowie Ressourcen- und Prozesseffizienz. Ab sofort werden Bewerbungen für die diesjährigen Preise angenommen.

Firmen zum Thema

Der „Lean & Green Management Award“ würdigt besonders erfolgreiche Ansätze im Zusammenspiel zwischen Industrie 4.0 sowie Ressourcen- und Prozesseffizienz. Jetzt bewerben! Im Bild sind die Gewinner des Awards im Jahr 2016.
Der „Lean & Green Management Award“ würdigt besonders erfolgreiche Ansätze im Zusammenspiel zwischen Industrie 4.0 sowie Ressourcen- und Prozesseffizienz. Jetzt bewerben! Im Bild sind die Gewinner des Awards im Jahr 2016.
(Bild: Stefan Bausewein)

Der Lean & Green Management Award verfolgt einen umfassenden Ansatz. Das Augenmerk liegt auf der intelligenten Integration von Ressourcen- und Prozesseffizienz sowie Industrie-4.0-Anwendungen. „Lean & Green steht für Zukunft“, betont Dr. Milan Nedeljkovic, Werkleiter BMW München, Sieger 2016 in der Kategorie Automotive OEM/Konzern. Die Jury beeindruckte unter anderem, wie der Automobilhersteller neue Führungs- und Verbesserungsroutinen anwendet.

Individuelles und direktes Feedback

Der erste Schritt des Assessments ist das Ausfüllen eines Fragebogens zur Selbstauskunft aller Teilnehmer. Sie dient als Standortbestimmung. Wo steht mein Unternehmen im Vergleich zum Benchmark? Anschließend wird für alle Teilnehmer durch das Vor-Ort-Assessment der Lean & Green Auditoren von Growtth Consulting und Quadriga Consult ein individuelles und direktes Feedback erarbeitet. „Besonders gefallen haben uns die konstruktiven und bereichernden Gespräche und Diskussionen vor Ort. Die Art der Kommunikation ist sehr angenehm, die Auditoren wirken nicht als Oberlehrer“, empfindet Jürgen Steigmüller, Geschäftsführer von Rohde & Schwarz Messgerätebau. Das Unternehmen konnte 2016 den Award in der Kategorie produzierende Industrie OEM/Konzern gewinnen. Grundlage für das detaillierte Feedback ist ein ausgereiftes Bewertungsverfahren, das von den Beratern jedes Jahr anhand der Erfahrungen des Vorjahres weiterentwickelt wird.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 16 Bildern

Die Preisträger werden im vierten Quartal 2017 ausgezeichnet, im Rahmen des Lean & Green Summits bei einem der Vorjahresgewinner. Vor-Ort-Assessments bieten die einmalige Möglichkeit, sich mit Vertretern aus unterschiedlichen Industriezweigen auszutauschen. Eine ganze Reihe von Unternehmen sind deshalb auch Wiederholungstäter. Sie nehmen Jahr für Jahr an dem Award teil, um sich stetig weiterzuentwickeln und sich über aktuellste Benchmarks zu informieren.

Wer kann mitmachen?

Bewerben können sich Unternehmen aus der Automobilindustrie und allgemein produzierenden Industrie ab 100 Mitarbeitern am Standort. Weitere Informationen sowie den für die Teilnahme auszufüllenden Fragebogen finden Sie unter www.lean-and-green.de/award. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017. Die Awards werden in den Kategorien „Konzerne/OEM“ und „KMU“ vergeben, herausragende Lean-and-Green-Ergebnisse werden mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44556584)