Suchen

Volvo Kollisionswarnung mit Notbremssystem im Lkw

| Redakteur: Thomas Günnel

Volvo hat ein Kollisionswarnsystem mit integriertem Notbremsassistenten in die neue FH-Modellreihe integriert. Bekannt ist das System in ähnlicher Form bereits aus Pkw-Modellen des Herstellers.

Firma zum Thema

Das Kollisionswarnsystem mit integriertem Notbremsassistenten warnt den Fahrer stufenweise und greift bei ausbleibender Reaktion mit einer Notbremsung ein.
Das Kollisionswarnsystem mit integriertem Notbremsassistenten warnt den Fahrer stufenweise und greift bei ausbleibender Reaktion mit einer Notbremsung ein.
(Volvo)

Das neue System kombiniert eine Radarvorrichtung mit einer Kamera – beide identifizieren und überwachen vorausfahrende Fahrzeuge. Das System soll sowohl stehende als auch fahrende Fahrzeuge erfassen und kann einen Zusammenstoß mit einem fahrenden Ziel bei Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h verhindern. Wenn das System ein Fahrzeug erkennt, auf das der Lkw mit der aktuellen Geschwindigkeit auffahren würde, aktiviert das Warnsystem eine ununterbrochen aufleuchtende rote Lichtleiste in der Windschutzscheibe, um die Aufmerksamkeit des Fahrers wieder auf die Straße zu lenken. Falls das System anschließend Reaktion des Fahrers – Lenkbewegungen oder einen Bremsvorgang – feststellt, beginnt die rote Lichtleiste zu blinken und wird von einem Piepton begleitet. Reagiert der Fahrer auch dann nicht, betätigt das System die Bremsen leicht. Zeigt auch dies keine Wirkung, aktiviert das System das Notbremssystem, um den Lkw zum Stillstand zu bringen. Um dem nachfolgenden Verkehr die Gefahrensituation zu signalisieren, wird zeitgleich mit der Notbremsung die Warnblinkanlage am Lkw aktiviert. Bei stehenden Objekten – der schwierigeren Aufgabe – kann das System eine Kollision bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h verhindern.

Vorrangig unterstützen

Das Bremssystem, das bei der neuen Volvo FH-Modellreihe erhältlich ist, dient vorrangig der Unterstützung des Fahrers: „Wir möchten nicht die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen, weil wir der Ansicht sind, dass der Fahrer am besten reagieren kann, da er vielleicht problemlos um das Fahrzeug herum fahren kann", sagt Carl Johan Almqvist, Leiter der Verkehrs- und Produktsicherheit bei Volvo Trucks. „In der absoluten Mehrzahl der Fälle werden die ersten Warnsignale die Aufmerksamkeit des Fahrers erregen. Und in dem seltenen Fall, dass dies nicht geschieht, wird das Notbremssystem dennoch einen schweren Unfall verhindern", fügt Almqvist an.

In Europa sind Notbremssysteme in neuen Lastkraftwagen ab dem Jahr 2015 gesetzlich vorgeschrieben.

(ID:35990690)