Suchen

Automobilzulieferer LED-Technik: Elmos und Audi verstärken Partnerschaft

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Automobilzulieferer Elmos hat gemeinsam mit Audi einen 16-Kanal-LED-Controller entwickelt. Der „E522.95“ soll die direkte Steuerung von LED-Lampen ermöglichen.

Firmen zum Thema

Elmos Semiconductor und Audi haben einen 16-Kanal-LED-Controler entwickelt.
Elmos Semiconductor und Audi haben einen 16-Kanal-LED-Controler entwickelt.
(Bild: Elmos)

Der Halbleiterhersteller Elmos baut seine Partnerschaft mit Audi für die Steuerung von LED-Rückleuchten weiter aus: Gemeinsam haben die Unternehmen einen mehrkanaligen LED-Controller für die Außenbeleuchtung mit erweiterten Netzwerkschnittstellenfunktionen entwickelt: Der neue Elmos IC E522.95 soll die direkte Steuerung von LED-Lampen ermöglichen.

Der Controller kann sich eigenen Angaben zufolge direkt über das Kfz-Netzwerk mit dem Body Control Unit (BCM) verbinden, sodass lokale Lichtsteuergeräte nicht mehr benötigt werden.

Der 16-Kanal-LED-Controller E522.95

Das E522.95 soll eine umfassende Palette von Diagnosefunktionen bieten, die einen zuverlässigen Systembetrieb der LED-Treiber gewährleisten und ASIL-B-Bewertungen auf Systemebene ermöglichen.

Er habe einen maximalen Ausgangsstrom von 100 Milliampere pro Kanal und unterstütze Elmos' patentierte Power-Management-Methode, die eine konstante Lichtintensität der LEDs auch unter schwierigen thermischen Bedingungen gewährleistet. Der 16-Kanal-LED-Controller soll in einem QFN40-Gehäuse mit freiliegendem Stempelkissen angeboten werden.

(ID:46292995)