Automobilzulieferer LED-Technik: Elmos und Audi verstärken Partnerschaft

Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Automobilzulieferer Elmos hat gemeinsam mit Audi einen 16-Kanal-LED-Controller entwickelt. Der „E522.95“ soll die direkte Steuerung von LED-Lampen ermöglichen.

Anbieter zum Thema

Elmos Semiconductor und Audi haben einen 16-Kanal-LED-Controler entwickelt.
Elmos Semiconductor und Audi haben einen 16-Kanal-LED-Controler entwickelt.
(Bild: Elmos)

Der Halbleiterhersteller Elmos baut seine Partnerschaft mit Audi für die Steuerung von LED-Rückleuchten weiter aus: Gemeinsam haben die Unternehmen einen mehrkanaligen LED-Controller für die Außenbeleuchtung mit erweiterten Netzwerkschnittstellenfunktionen entwickelt: Der neue Elmos IC E522.95 soll die direkte Steuerung von LED-Lampen ermöglichen.

Der Controller kann sich eigenen Angaben zufolge direkt über das Kfz-Netzwerk mit dem Body Control Unit (BCM) verbinden, sodass lokale Lichtsteuergeräte nicht mehr benötigt werden.

Der 16-Kanal-LED-Controller E522.95

Das E522.95 soll eine umfassende Palette von Diagnosefunktionen bieten, die einen zuverlässigen Systembetrieb der LED-Treiber gewährleisten und ASIL-B-Bewertungen auf Systemebene ermöglichen.

Er habe einen maximalen Ausgangsstrom von 100 Milliampere pro Kanal und unterstütze Elmos' patentierte Power-Management-Methode, die eine konstante Lichtintensität der LEDs auch unter schwierigen thermischen Bedingungen gewährleistet. Der 16-Kanal-LED-Controller soll in einem QFN40-Gehäuse mit freiliegendem Stempelkissen angeboten werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46292995)