Suchen

Engineering-Dienstleister M-Plan steigert Umsatz und investiert in Mitarbeiter

Redakteur: Jens Scheiner

Die Investitionen in das Akustikzentrum in Weissach sowie die Integration von IGS Development im Bereich Abgastechnik tragen erste Früchte: M-Plan hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz auf 81 Millionen Euro steigern können.

Firmen zum Thema

Der Mobility-Engineering-Dienstleister M-Plan hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz auf 81 Millionen Euro steigern können.
Der Mobility-Engineering-Dienstleister M-Plan hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz auf 81 Millionen Euro steigern können.
(Bild: M Plan)

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen in der Automobilbranche, dem Einfluss der Änderungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz sowie Millioneninvestitionen hat die M-Plan GmbH ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf über 81 Millionen Euro steigern können (2016: 75 Millionen Euro). Dazu haben nach eigenen Angaben unter anderem die Eröffnung und der Ausbau des Akustikzentrums in Weissach mit den Kompetenzen im Bereich NVH als auch die weitere Integration der 2016 übernommenen IGS Development im Bereich Abgastechnik beigetragen.

Geschäftsführer Bernd Gilgen gibt einen Ausblick auf die Entwicklungen und Trends 2018: „Die Megatrends der Branche wie autonomes Fahren, alternative Antriebe, E-Mobilität und Car-IT sind auch bei M-Plan die Treiber der nächsten Jahre. M Plan reagiert auf diese Anforderungen sowohl mit Investitionen in weitere Kompetenzstandorte als auch mit der Anpassung der internen Organisation. Die fachlich richtigen Mitarbeiter, insbesondere aus dem IT-Umfeld, gewinnen und langfristig halten zu können, ist in diesem Zusammenhang sicher eine der größten Herausforderungen.“

Investitionen in neue Mitarbeiter

Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 880 Mitarbeiter und investiert nach eigenen Angaben weiterhin in Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung und -bindung. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Active-Sourcing-Konzepten, aber auch der stetigen Verbesserung der Arbeitgebermarke. Dazu gehört das Stipendienprogramm „Connected Talents @ M Plan“, an dem alleine im vergangenen Jahr 84 Studenten teilgenommen haben. In den letzten Jahren wurde zudem ein Mitarbeiter-Empfehlungsprogramm etabliert, über das der Engineering-Dienstleister im Jahr 2017 insgesamt 41 Mitarbeiter gewann, dies entspricht knapp 14 Prozent aller 2017 vorgenommenen Neueinstellungen. Außerdem investierte M Plan nach eigenen Angaben über 800.000 Euro in Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

(ID:45163603)