Bilanz 2021 Marquardt mit starkem Wachstum in den Zukunftsfeldern

Von Claus-Peter Köth

Der Mechatronik-Spezialist konnte seinen Umsatz im Jahr 2021 um einen zweistelligen Prozent-Wert steigern. Besonders profitierte der Zulieferer von der Elektromobilität und vom Trend zu mehr Komfort im Fahrzeuginnenraum.

Mit dem Fahrberechtigungssystem „Push and Drive 3“ von Marquardt soll das Smartphone als Fahrzeugschlüssel massentauglich werden.
Mit dem Fahrberechtigungssystem „Push and Drive 3“ von Marquardt soll das Smartphone als Fahrzeugschlüssel massentauglich werden.
(Bild: Marquardt)

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie, Materialengpässen und steigender Preise hat sich die Marquardt-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr nach eigenen Angaben sehr ordentlich geschlagen: Der Zulieferer erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von knapp 1,3 Milliarden Euro; ein Plus von mehr als 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Besonders profitierte der Mechatronik-Spezialist von der Elektromobilität, der Aufwertung des Fahrzeuginnenraums sowie vom allgemeinen Trend zu mehr Komfort, Nachhaltigkeit und verbessertem Klimaschutz durch effizientere Produkte.