Alternative Antriebe Michelin: Neue Fabrik für Wasserstoff-Brennstoffzellen

Redakteur: Tanja Schmitt

Michelin produziert nicht nur Reifen, sondern will auch im Brennstoffzellen-Geschäft kräftig mitmischen. In diesem Jahr beginnt der Bau einer neuen Fabrik.

Firmen zum Thema

Bereits 2019 gründete Michelin mit Faurecia das Joint Venture „Symbio“. In diesem Jahr beginnt der Bau einer Fabrik für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme.
Bereits 2019 gründete Michelin mit Faurecia das Joint Venture „Symbio“. In diesem Jahr beginnt der Bau einer Fabrik für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme.
(Bild: Michelin)

Michelin setzt vermehrt auf die Wasserstofftechnologie. Bereits 2019 gründete der Reifenhersteller mit dem Zulieferer Faurecia das Joint Venture „Symbio“. In diesem Jahr beginnt der Bau einer Fabrik für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme in Saint Fons bei Lyon. Die Technologie soll in Fahrzeugen, Booten und anderen Fortbewegungsmitteln eingesetzt werden. Bis 2030 will Symbio laut eigenen Angaben einen Marktanteil von zwölf Prozent und einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro erzielen. Derzeit entwickelt das Unternehmen die vierte Generation seiner Brennstoffzellen. Im Jahr 2025 will Symbio rund 20.000 Brennstoffzellensysteme produzieren, 2030 etwa 200.000 Einheiten.

Das sogenannte „StackPack S“ wird bereits serienmäßig in einem wasserstoffbetriebenen Renault eingesetzt. Der „Kangoo Z.E Hydrogen“ rollt seit Oktober 2019 mit Symbio-Komponenten vom Band. Das Joint Venture rüstet laut eigenen Angaben auch die erste wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeug-Flotte von Stellantis mit seinen Komponenten aus. Der OEM will noch in diesem Jahr wasserstoffbetriebene Fahrzeuge für Geschäftskunden einführen.

MissionH24: Wasserstoff im Rennsport

Symbio ist außerdem einer der Hauptsponsoren beim Motorsportprojekt „MissionH24“. Das Unternehmen will zeigen, dass sich die Wasserstofftechnologie auch für den Rennsport eignet. Momentan entwickelt Symbio ein Hochleistungs-Brennstoffzellensystem. Im Jahr 2024 sollen beim Langstreckenklassiker „24 Stunden von Le Mans“ erstmals Rennwagen mit reinem Wasserstoffantrieb in einer eigenen Klasse starten.

(ID:47382218)