Suchen

Fahrerprobung MVI Group und Bilster Berg Drive Resort kooperieren

| Redakteur: Thomas Günnel

Die MVI Group GmbH und die Bilster Berg Drive Resort GmbH arbeiten künftig bei Fahrerprobungen für die Automobilindustrie zusammen. Beide Unternehmen unterzeichneten jetzt einen Kooperationsvertrag.

Firmen zum Thema

Die Teststrecke auf dem Bilster Berg: Mit 44 Kuppen und Senken, zahlreichen Kurven und einem Gefälle bis 26 Prozent eine sehr gute Erprobungsstrecke auf 4,2 km Länge.
Die Teststrecke auf dem Bilster Berg: Mit 44 Kuppen und Senken, zahlreichen Kurven und einem Gefälle bis 26 Prozent eine sehr gute Erprobungsstrecke auf 4,2 km Länge.
(Foto: Bilster Berg Drive Resort)

Die MVI Group will als Entwicklungspartner für die Automobilindustrie die Teststrecken des im April eröffneten Bilster Berg Drive Resorts künftig für eigene Fahrerprobungen nutzen. Im Gegenzug unterstützt MVI das Drive Resort bei entsprechenden Projekten als unabhängiger Partner. Außerdem seien Schulungen für private und industrielle Kunden denkbar, etwa Aus- und Weiterbildungen zu fahrzeugtechnischen Themen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

26 Prozent Gefälle, 200 Meter Höhenunterschied

Die Strecke am Bilster Berg verfügt über zahlreiche Kurven, Kuppen und Senken – bis zu 26 Prozent – und einen kumulierten Höhenunterschied von gut 200 Metern auf nur 4,2 Kilometer Länge. Mit diesen Eigenschaften eignet sich die Srecke laut MVI besonders für die Gesamtfahrzeugerprobung, vor allem Karosserie, Antrieb, Fahrwerk und Reifen. Mit der Kooperation will das Bilster Berg Drive Resort zugleich einen eigenen Entwicklungsschritt gehen und den Bilster Berg als Kompetenzzentrum für Tests und Fahrerprobung im Rahmen der Fahrzeugentwicklung ausbauen.

Kooperieren künftig in der Fahrzeugerprobung: Rainer Kurek, Geschäftsführer MVI Group (rechts), und Hans-Jürgen von Glasenapp, Geschäftsführer Bilster Berg Drive Resort.
Kooperieren künftig in der Fahrzeugerprobung: Rainer Kurek, Geschäftsführer MVI Group (rechts), und Hans-Jürgen von Glasenapp, Geschäftsführer Bilster Berg Drive Resort.
(Foto: MVI Group)

Demonstrationsfahrt mit Le Mans Prototyp

Die MVI Group kooperiert auf technischem Gebiet unter anderem mit dem Schweizer Team »Race Performance«, das beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans mit einem Fahrzeug (Oreca/Judd-BMW) in der LMP2-Klasse an den Start ging. Für eine Demonstrationsfahrt hatten MVI Group und Race Performance das Fahrzeug mit auf den Bilster Berg gebracht.

(ID:42362136)