Pick-up Neuer Ford Ranger: Wuchtig, aber auf Wunsch elektrifiziert

Autor / Redakteur: sp-x / Marie Lücke

In Europa allgemein und in Deutschland im Besonderen sind Pick-ups nicht so gefragt. Ford bringt trotzdem die neue Generation des Rangers hier auf den Markt.

Firma zum Thema

Ende des Jahres debütiert der neue Ford Ranger. Ab 2024 wird er auch in einer elektrifizierten Variante erhältlich sein.
Ende des Jahres debütiert der neue Ford Ranger. Ab 2024 wird er auch in einer elektrifizierten Variante erhältlich sein.
(Bild: Ford)

Der Ende des Jahres debütierende neue Ford Ranger wird ab 2024 auch in einer elektrifizierten Variante erhältlich sein. Vermutlich wird der Ford-Pick-up als Plug-in-Hybrid oder wie der gerade in den USA vorgestellte kleine Pick-up Maverick als Vollhybrid angeboten werden. Technische Daten nennt Ford noch nicht.

Ab 2030 sollen die elektrifizierten Varianten zwei Drittel der Nutzfahrzeug-Verkaufszahlen von Ford in Europa ausmachen und dazu beitragen, den CO2-Flottenausstoß zu begrenzen.

Ein offizielles Foto eines noch getarnten Rangers zeigt ein Fahrzeug mit Doppelkabine und den typischen, wuchtigen Designvorgaben eines Pick-ups. Die Leuchtsignatur ähnelt der des Mavericks. Der Ranger soll sich durch gute Offroad-Eigenschaften und Robustheit auszeichnen. Die Ranger-Modelle für Europa laufen in Südafrika vom Band, zusammen mit dem künftig gemeinsam gebauten VW Amarok.

(ID:47631506)