Suchen

IAA 2017 Recaro Automotive Seating stellt Performance-Sitze vor

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Recaro zeigt auf der IAA seine neuen Performance-Sitze. Darunter sind die Recaro Performance Seat Platform für OEM-Kunden und eine limitierte Sonderedition eines Performance-Schalensitzes mit Straßenzulassung für den Nachrüstmarkt.

Firmen zum Thema

Recaro Automotive Seating stellt auf der IAA unter anderem Sitzkonzepte im „Power Performance“ - Segment vor.
Recaro Automotive Seating stellt auf der IAA unter anderem Sitzkonzepte im „Power Performance“ - Segment vor.
(Bild: Recaro )

Recaro Automotive Seating, eine Produktgruppe von Adient, präsentiert auf der IAA neue Performance-Sitze. Das Kernmodul der Recaro Performance Seat Platform (RPSP) wurde für die Marktsegmente „Power Performance” und „Dynamic Performance” entwickelt. Weitere Module sind laut Hersteller auf die Segmente „Premium” und „Luxury” ausgerichtet. Zudem soll es eine limitierte Sonderedition für den Nachrüstmarkt anlässlich des 50. Geburtstags des Schalensitzes geben.

Die neuen Sitzkonzepte eignen sich sowohl für leistungsstarke und kompakte SUVs im „Premium Performance“-Segment, als auch für Fahrzeuge im Bereich „Luxury Power Performance“ und als Nachrüstsitz im „Pure Power Performance“-Segment. Letztere sollen exklusiv für den semi-professionellen und professionellen Motorsport sein.

Recaro auf der IAA, Halle 5.1, Stand B24

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44891121)