Suchen

Personalien Renault, Peugeot und Daimler Trucks & Buses: Die Personalien der Woche

| Autor: Jens Scheiner

Renault verstärkt seine Designabteilung mit zwei Gestaltern von Seat und Peugeot. Peugeot widerrum hat einen neuen Brand Design Director. Ein Überblick.

Firmen zum Thema

Nach fast zehn Jahren als Chefdesinger bei Seat wechselt Alejandro Mesonero-Romanos zum 1. Oktober zum fränzösischen Autobauer Renault.
Nach fast zehn Jahren als Chefdesinger bei Seat wechselt Alejandro Mesonero-Romanos zum 1. Oktober zum fränzösischen Autobauer Renault.
(Bild: Renault)

Renault verstärkt sich mit zwei neuen Designern: Der Spanier Alejandro Mesonero-Romanos wechselt nach fast zehn Jahren als Chefdesigner bei Seat zu Renault und startet am 1. Oktober 2020. Einen Monat später wechselt dann auch Gilles Vidal zu Renault. Er verantwortete bislang das Design von Peugeot. Mesonero-Romanos und Vidal berichten beide an Laurens van den Acker, Executive Vice President Corporate Design Groupe Renault.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Peugeot, Seat und Daimler Trucks & Buses

Matthias Hossann ist seit dem 28. Juli 2020 neuer Peugeot Brand Design Director. Der 40-Jährige ist bereits seit 2002 in der Designabteilung von der PSA-Gruppe tätig.

Zum 1. August 2020 übernimmt José Manuel Ferreiro die Leitung des neu gegründeten Bereichs Personal, Recht und Integrität bei Seat Deutschland.

Mirko Sgodda, derzeit Leiter Compliance Trucks & Buses, wird zum 1. Oktober 2020 neuer Head of Marketing, Sales and Customer Services bei Daimler Buses.

Cepton und Aquin

Cepton Technologies ernennt mit Henri Häfner und Klaus Wagner zwei neue Direktoren für Produktmanagement und Marketing in Deutschland. Andrew Klaus ist neuer Country Manager in Japan.

Mathias Bode, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer von (Horiba) FuelCon und Sensotech, verstärkt künftig die M&A-Beratung Aquin.

(ID:46748075)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE