Elektromobilität Seres kommt mit E-Fahrzeugen nach Europa

Quelle: sp-x

Anbieter zum Thema

Die Zahl der chinesischen E-Autos in Europa wächst. Nun kommt ein neuer Herausforderer für den BMW iX3 und Audi Q4 E-Tron auf den Markt.

Das „Seres 5“ genannte Modell soll im März starten.
Das „Seres 5“ genannte Modell soll im März starten.
(Bild: Seres)

Zu Preisen ab 64.000 Euro startet im März das chinesische E-Auto „Seres 5“ auf dem deutschen Markt. Das 4,70 Meter lange Crossover ist in der Heimat bereits seit 2019 auf dem Markt.

Hierzulande wird es ausschließlich mit E-Antrieb und in drei Varianten zu haben sein, wie das Unternehmen nun auf der Motor Show in Brüssel (bis 22. Januar) angekündigt hat. Neben dem Einstiegsmodell mit Frontantrieb sind zwei Allrad-Ausführungen mit unterschiedlichen Ausstattungsniveaus zu haben. Das Top-Modell kostet 75.000 Euro.

Bis zu 530 Kilometer Reichweite

Die Energie liefert in allen Fällen ein 80 kWh großer Lithium-Eisenphosphat-Akku, der für bis zu 530 Kilometer Reichweite gut sein soll. Die Antriebsleistung liegt beim zweimotorigen Allradmodell bei 430 kW/585 PS, der Spurt auf Tempo 100 soll nach 3,7 Sekunden absolviert sein.

Sein offizielles Europa-Debüt hat der Seres 5 im vergangenen Jahr an der Seite des kleineren Seres 3 auf der Paris Auto Show gefeiert. Der Hersteller Seres ist 2016 in den USA gegründet worden, der Mutterkonzern Sokon sitzt allerdings in China. Neben der Marke Seres baut das gleichnamige Unternehmen gemeinsam mit Handyhersteller Huawei Fahrzeuge der Marke Aito.

(ID:49018881)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung