China Market Insider Sofortiger Stopp: BYD produziert keine Verbrenner-Modelle mehr

Von Henrik Bork

Der Wechsel zu elektrifizierten Modellen ist vollzogen: BYD produziert keine reinen Verbrenner-Modelle mehr. Für den raschen Wandel beim chinesischen Automobilhersteller gibt es gute Gründe.

Das E-SUV „Tang EV600“ von BYD ist in Norwegen erhältlich.
Das E-SUV „Tang EV600“ von BYD ist in Norwegen erhältlich.
(Bild: BYD)

Als weltweit erster Autobauer hat sich BYD komplett von ausschließlich mit Verbrennungsmotor angetriebenen Fahrzeugen verabschiedet. Schon seit März sind keine reinen Verbrenner mehr produziert worden, gab der chinesische Konzern bekannt. Ab jetzt baue man nur noch E-Autos und Hybride, so BYD.

Andere Marken hatten diesen Schritt bislang nur für die Zukunft angekündigt, meist mit einem „bis 2040“ versehen, darunter Mercedes-Benz, Volvo, GM, Ford und Jaguar Land Rover. Jetzt ist BYD weltweit zum ersten OEM geworden, der den Abschied vom Verbrenner nicht nur angekündigt, sondern offiziell vollzogen hat.