Lithium-Ionen-Batterieentwicklung Spezialwissen aus Deutschland – von der Raumfahrt in die E-Mobilität

Von Thomas Günnel

Standorte für die Batteriefertigung gibt es in Deutschland noch wenige. Einer ist im thüringischen Nordhausen – das dort ansässige Unternehmen will sein Batterie-Know-how aus der Raumfahrt in die E-Mobilität übertragen.

Varta stellt bislang überwiegend kleine Lithium-Ionen-Knopfzellen für kabellose Kopfhörer sowie Haushaltsbatterien her.
Varta stellt bislang überwiegend kleine Lithium-Ionen-Knopfzellen für kabellose Kopfhörer sowie Haushaltsbatterien her.
(Bild: EAS Batteries)

„Wir feiern wertvolles Spezialwissen, das über 25 Jahre gewachsen ist“: Michael Deutmeyer, Geschäftsführer von EAS Batteries, blickt stolz auf den Erfolg des Produktionsstandortes Nordhausen – und nach vorn bei der Batterietechnik. Das Spezialwissen von dem er spricht, setzen seine Ingenieure aktuell vor allem in der Schiff- und Raumfahrt ein und für Offroad-Anwendungen. Noch.

Automobilhersteller haben ein gesteigertes Interesse an unseren Technologien – insbesondere nach dem Tesla Battery Day im vergangenen September. Einige dieser Hersteller haben auf der Suche nach Entwicklungspartnern unser Portfolio entdeckt. Mit ihnen sind wir derzeit im Gespräch“, sagt Deutmeyer.