Suchen

IAA 2017 Webasto präsentiert elektrische Standheizung

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Auf der IAA präsentiert Webasto eine elektrische Standheizung für kraftstoffbetriebene Fahrzeuge. Die „eThermo Top Eco“ soll laut Hersteller kostengünstiger und effizienter als herkömmliche Varianten sein.

Firmen zum Thema

Webasto stellt auf der IAA die elektrische Standheizung „eThermo Top Eco“ für Verbrennungsmotoren vor.
Webasto stellt auf der IAA die elektrische Standheizung „eThermo Top Eco“ für Verbrennungsmotoren vor.
(Bild: Webasto )

Webasto erweitert sein Standheizungsportfolio und stellt auf der IAA sein neues elektrisches Heizgerät „eThermo Top Eco“ für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor vor. Herstellerangaben zufolge soll die elektrische Variante kostengünstiger als herkömmliche Standheizungen des Portfolios in viele Fahrzeugmodelle einzubauen sein. Die Heizung bezieht ihre Energie über herkömmliche 230-V-Steckdosen und lässt sich mit einer handelsüblichen Zeitschaltuhr an der Steckdose oder über eine App oder Fernbedienung steuern. Während sie in Betrieb ist soll laut Webasto auch die Fahrzeugbatterie geladen werden.

Die Standheizungen des Unternehmens wärmen den Innenraum und auch den Motor vor, wodurch Kaltstarts vermieden und somit der Motor geschont und der Schadstoffausstoß verringert werden.

Webasto auf der IAA, Halle 8.0, Stand A19

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44895235)