Entwicklung Werner Ferreira: „Wer nicht in Nachhaltigkeit investiert, wird es bereuen“

Von Thomas Günnel

Anbieter zum Thema

Werner Ferreira ist CEO Capgemini Engineering für Deutschland und Central Europe. Im Gespräch erklärt er, wie sich nachhaltige Ansätze auf sein Unternehmen auswirken – und was er anderen Unternehmen dabei rät.

Werner Ferreira, CEO Capgemini Engineering Deutschland und Central Europe: „Neben der Kultur ist für einen Job heute auch der Purpose ausschlaggebend. Also ein Sinn, der weit darüber hinausgeht, nur allein Geld zu verdienen.“
Werner Ferreira, CEO Capgemini Engineering Deutschland und Central Europe: „Neben der Kultur ist für einen Job heute auch der Purpose ausschlaggebend. Also ein Sinn, der weit darüber hinausgeht, nur allein Geld zu verdienen.“
(Bild: Capgemini Engineering )

Herr Ferreira, eines der wichtigsten Themen am Markt ist Nachhaltigkeit, beziehungsweise Sustainability. Wie betrifft Sie das als Chef eines Entwicklungsdienstleisters?

Sustainability begleitet uns heute in nahezu allen Bereichen. Die Frage darf nicht mehr sein, ob ein Unternehmen nachhaltig handelt, sondern wie nachhaltig es handelt. Auch bei unseren Kunden sehen wir diese Entwicklung. Nehmen wir die Automobilindustrie als Beispiel. Das batterieelektrische Fahrzeug wird seinen Siegeszug in Europa fortsetzen.