Suchen

Entwicklungsdienstleister

Assystem Technologies wird Expleo

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften wird Assystem jetzt zu „Expleo“. Der Entwicklungsdienstleister hat ehrgeizige Wachstumspläne: insbesondere in Deutschland, Nordamerika und Indien.

Firmen zum Thema

Oliver Aldrin, CEO bei Expleo sieht den technischen Wandel als Chance.
Oliver Aldrin, CEO bei Expleo sieht den technischen Wandel als Chance.
(Bild: Jeremy Bembaron)

Der französische Entwicklungsdienstleister Assystem gibt sich und seinen Tochtergesellschaften einen neuen Namen: Nach einer Reihe von Akquisitionen im Jahr 2018 werde das Unternehmen jetzt zu „Expleo“.

Expleo unterstützt seine Kunden in den Bereichen: Beratung und Business Agility, Produktdesign, Produktion und In-Service-Support sowie kontinuierliche Qualität. Olivier Aldrin, Expleo CEO: „Mit dem Start von Expleo werden wir zu einem Technologiepartner der neuen Generation, der ein integriertes Angebotsportfolio aus Engineering, Qualitätsdienstleistungen und Managementberatung für die digitale Transformation aus einer Hand anbietet.”

Ehrgeizige Wachstumspläne

Expleo verfolgt eigenen Angaben zufolge das Ziel, sein Wachstum sowohl organisch als auch durch Akquisitionen fortzusetzen. Das Unternehmen plant, seine geografische Präsenz weiter auszubauen – insbesondere in Deutschland, Nordamerika und Indien. In Indien strebe Expleo zeitnah eine Verdopplung seiner Größe an: Dort sei in den nächsten Jahren eine Erhöhung der Mitarbeiterzahl auf über 5.000 geplant.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45732873)