Suchen

Neue Modelle Audi entwickelt RS 3 für TCR-Serie

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Der Audi RS 3 LMS ist das neue Einstiegsmodell für den Kundensport. Die Limousine wird für die weltweiten TCR-Rennserien verwendet.

Firma zum Thema

Der Audi RS 3 LMS ist das neue Einstiegsmodell für den Kundensport und wird von Audi Sport Customer Racing zum Preis von 129.000 Euro angeboten.
Der Audi RS 3 LMS ist das neue Einstiegsmodell für den Kundensport und wird von Audi Sport Customer Racing zum Preis von 129.000 Euro angeboten.
(Bild: Audi )

Audi hat für die Touring Car Racing-Serie (TCR) ein neues Kundensportmodell entwickelt. Der Audi RS 3 LMS feierte auf dem Automobilsalon in Paris Weltpremiere und basiert auf der Audi RS 3-Limousine. Das Fahrzeug wird von Audi Sport Customer Racing entwickelt. Kundensportleiter Chris Reinke: „Mit der TCR-Version des RS 3 erreichen wir auch Länder, in denen es keine GT3-Rennen gibt. Die Kosten für einen TCR-Rennwagen sind sehr niedrig. Dadurch werden wir auch neue Kunden für Audi Sport gewinnen.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

TFSI-Motor mit 330 PS

Der Vierzylinder-Zweiliter-TFSI-Motor leistet im TCR-Trimm 243 kW (330 PS) und liegt damit auf dem Niveau von Honda, Seat, Volkswagen, Opel und Subaru. Zum Fahrzeug gehören unter anderem ein Sicherheitstank nach FIA-Reglement, eine Rennsport-Sicherheitszelle, ein PS3-Sicherheitssitz, FIA-Sicherheitsnetze auf beiden Seiten des Sitzes und eine Rettungsluke im Dach.

Zwei Versionen geplant

Die ersten Fahrzeuge werden im Dezember für die Saison 2017 ausgeliefert. Der Kaufpreis liegt bei 129.000 Euro (zzgl. MwSt.) für die TCR-Variante mit sequenziellem Sechsgang-Renngetriebe und 99.000 Euro (zzgl. MwSt.) für eine Clubsportversion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44297236)