Elektromobilität

Brandsicherheit für Elektroautos

| Autor / Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Maximiliane Reichhardt

Eine neue E-Auto-Batterie von Ecovolta soll helfen, Brände zu vermeiden.
Eine neue E-Auto-Batterie von Ecovolta soll helfen, Brände zu vermeiden. (Bild: Ecovolta)

Ein brennendes Elektroauto ist nur schwer zu löschen. Das schweizer Unternehmen Ecovolta will die Feuergefahr nun reduziert haben.

Ein neuartiges Sicherheitskonzept für Lithium-Ionen-Akkus soll künftig schwere Fahrzeugbrände verhindern helfen. Die vom Schweizer Unternehmen „Ecovolta“ entwickelte Technik soll beschädigte Batterie-Zellen vom Rest des Akkus abtrennen und so gefährliche Kettenreaktionen unterbinden. Das übrige Pack bleibt laut Hersteller funktionsfähig, lediglich seine Kapazität sinkt um den Wert des abgetrennten Teils. Möglich werde das Abtrennen durch eine neuartige Zellverbindung, die bei lokal ansteigender Temperatur schmilzt und die beschädigte Zelle von allen anderen abspaltet. Das nun auf der Messe „Energy Storage Europe“ vorgestellte neue Konzept soll künftig bei allen Traktionsbatterien des Unternehmens zum Einsatz kommen.

Akku-Brände sind nur schwer zu löschen

Akku-Brände bei Elektroautos sind gefürchtet, weil sie nur mit großen Mengen Wasser und hohem Zeitaufwand zu löschen sind. Sie entstehen vor allem bei mechanischen Beschädigungen der Batterie – etwa bei Unfällen. Die Akku-Packs von E-Mobilen müssen daher besonders gesichert werden, was die Fahrzeuge schwerer und teurer macht.

Klimaziele: Elektro ist keine Einbahnstraße

CO2-Ausstoß

Klimaziele: Elektro ist keine Einbahnstraße

18.12.18 - Die EU-Entscheidung zu den künftigen Grenzwerten beim CO2-Ausstoß versetzt die Branche in den Krisenmodus. Klar ist: Die ambitionierten Ziele lassen sich nur mit einem Antriebsmix schaffen. Doch Politik und Öffentlichkeit fokussieren sich auf den reinen Batterieantrieb. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45797055 / Sicherheit)