Suchen

Testing

Carts wird zu ks.Micronova

| Redakteur: Sven Prawitz

Der Prüfstandsbauer Carts ändert zum 1. Januar 2017 seinen Namen in ks.Micronova. Damit zeigt das Unternehmen seine Nähe zur Micronova AG – mit dem es seine Produkte vermarkten will.

Firmen zum Thema

Carts benennt sich zum 1. Januar 2017 in ks.Micronova um. „ks“ steht für den Standort Kassel.
Carts benennt sich zum 1. Januar 2017 in ks.Micronova um. „ks“ steht für den Standort Kassel.
(Bild: Carts)

Carts ändert seinen Namen in ks.Micronova um. „ks“ steht für den Standort Kassel. Die Unternehmensleitung – in beiden Unternehmen bestehend aus Orazio Ragonesi und Dr. Klaus Eder sowie zusätzlich Josef W. Karl bei Carts – will mit diesem Schritt die Abläufe etwa bei der Auftragsabwicklung, beim Qualitätsmanagement, dem Marketing sowie der Verwaltung und Administration vereinfachen. „Es ist für unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter zum Beispiel einfacher, für ohnehin gemeinsam entwickelte und vertriebene Produkte auch einen gemeinsamen Namen zu verwenden“, erklärt Orazio Ragonesi, der Geschäftsführer von Carts und Vorstandsvorsitzender der Micronova AG ist. „Beide Unternehmen behalten ihre Rechtsformen bei, um die Sprache zu vereinfachen bildet jedoch Micronova als Markenname den Kern des Außenauftritts.“ Alle bestehenden Projekte laufen ohne Änderungen weiter. Die Umbenennung soll keine personelle Änderungen mit sich bringen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44380052)