Werkstoffe Continental eröffnet neues Werk in Indien

Von Sven Prawitz

Der Zulieferer hat ein neues Werk in Indien eröffnet. Am Standort sollen Oberflächenmaterialien produziert werden.

Anbieter zum Thema

Das neue Continental-Werk in Pune (Indien).
Das neue Continental-Werk in Pune (Indien).
(Bild: Continental)

Continental hat in Pune ein neues Werk für Oberflächenmaterialien eröffnet. Der Zulieferer hat eigenen Angaben zufolge 20 Millionen Euro in Anlagen und Maschinen investiert. Im neuen Werk werden Werkstoffe für die Innenausstattung von Autos sowie Zweiradsitze produziert.

Die rund 14.000 Quadratmeter große Produktionsanlage habe eine anfängliche Jahreskapazität von fünf Millionen Quadratmetern Oberflächenmaterialien. Diese könne auf bis zu zehn Millionen Quadratmeter erweitert werden. Daneben gebe es auch Labore und Arbeitsstätten für Design und Produktentwicklung.

„Der Ausbau unseres Geschäfts in der asiatisch-pazifischen Region ist eine unserer wichtigsten strategischen Säulen“, sagte Philip Nelles, Mitglied des Continental-Vorstands und Leiter des Unternehmensbereichs Contitech.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48205446)