Mobilität

Das Auto zum Zusammenklappen

| Redakteur: Thomas Günnel

Von 3,4 Meter auf zwei Meter Länger per Knopfdruck: Die beiden Fahrzeuge Ellipso und Parallelo des Erfinders Gottfried Perdolt bieten Platz für fünf Personen - und sind platzsparend zu parken.
Von 3,4 Meter auf zwei Meter Länger per Knopfdruck: Die beiden Fahrzeuge Ellipso und Parallelo des Erfinders Gottfried Perdolt bieten Platz für fünf Personen - und sind platzsparend zu parken. (Grafik: Günter Veichtlbauer)

Ellipso und Parallelo – so heißen die beiden zusammenfaltbaren Autos des Salzburger Erfinders Gottfried Perdolt. Der Erfinder hat beide Fahrzeuge in Österreich zum Patent angemeldet und sucht Partner, die ihm bei der Absicherung der Rechte helfen.

Parkraum ist meist knapp. Ein Fahrzeug mit Platz für fünf Personen quer in einer Parklücke zu parken funktioniert nicht. Genau da setzt Perdolts Erfindung an: Ein Knopfdruck genügt, Sensoren prüfen – und seine beiden Autos verkürzen sich um ein Drittel von 3,4 Meter auf zwei Meter Länge. So lässt sich auch stressfrei quer zur Fahrbahn parken. In Tiefgaragen benötigen zwei Autos nur einen Stellplatz. Der Erfinder sieht seine Fahrzeuge vorrangig im klassischen Stadtszenario, zum Beispiel für Pendler oder Car-Sharing-Dienste.

Bewegliche Radeinheiten

Ellipso und Parallelo sind fünfsitzige Pkw oder zweisitzige Kleinlieferwagen. Sie bestehen aus einer kompakten Fahrgastzelle und beweglichen Radeinheiten. Die Fahrgastzelle ist eine ellipsenförmige oder parallelogrammförmige Rahmenkabine, die beim Verkürzen aus der Fahr- in die Parkposition unverändert bleibt. Es schwenken nur die Radeinheiten ein. Die Sitze behalten dank eines ausgeklügelten Mechanismus ihre Lage bei. Bequemes Ein- und Aussteigen ist auch in der verkürzten Parkposition möglich. Beide Fahrzeuge lassen sich variabel motorisieren: Otto-, Diesel-, Gas-, Hybrid- oder Elektroaggregate sind möglich. Der Antrieb kann dabei – je nachdem, welcher automotiven Denkschule man angehört – an den Vorder- oder Hinterrädern sein.

Patent-Partner gesucht

Die Fahrzeuge sind in Österreich zum Patent angemeldet. Perdolt sucht nun nach aufgeschlossenen Unternehmen der Automobilindustrie, denen er dieses und weitere Konzepte vorstellen kann und die das weltweite Patentschutzrecht absichern. Daraus könnten, sagt der Erfinder, geschützte Langzeitexporte und für Investoren lukrative Lizenzeinnahmen entstehen – und damit ein möglicher Impuls für die Automobilindustrie. Auch zu den Herstellkosten hat sich Perdolt bereits Gedanken gemacht: Er verwendet bei Ellipso und Parallelo nur Standardkomponenten der Automobilindustrie.

Klappfahrzeug auch aus Korea

Ganz neu ist der Gedanke eines „wandelbaren“ Autos indes nicht: Am südkoreanischen Technologieinstitut KAIST enstand unter der Bezeichnung Armadillo-T der Prototyp für ein zusammenfaltbares Auto. Laut einer Meldung der „Salzburger Nachrichten!“ schrumpft dieses Fahrzeug beim Einparken auf bis zu 1,65 Meter.

Über den Erfinder

Gottfried Perdolt hat in den Siebziger Jahren mit patentierten Erfindungen von Verfugungsgeräten für Pflastersteine ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut, das seine Kinder in Berndorf bei Salzburg weiter führen. Seit vielen Jahren widmet er sich ausschließlich seinen eigenen Erfindungen. Er hat dafür schon mehrere Goldmedaillen des Erfinderverbandes, Anerkennungspreise der Bundeswirtschaftskammer, das Goldene Rad und die Kaplan-Medaille – eine Auszeichnung des Österreichischen Innovatoren-, Patentinhaber- und Erfinderverbandes für Unternehmen – erhalten. Perdolts Traum: „ Ich wollte ein Auto entwickeln, das einschlägt ist wie Blue Jeans, weil es praktisch und unkompliziert ist und sich in jeder Situation bewährt.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42296751 / Karosserie)