Suchen

Automobilzulieferer Das sind Daimlers beste Lieferanten 2019

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Wer „überdurchschnittliche Leistungen“ als Zulieferer erbringt, hat jährlich die Chance, vom Stuttgarter Autohersteller einen Award verliehen zu bekommen – dieses Jahr erstmals auch in der Kategorie „Nachhaltigkeit“. Die Gewinner für 2019 im Überblick.

Firmen zum Thema

Daimler hat ausgewählten Lieferanten den „Supplier Award 2019“ verliehen.
Daimler hat ausgewählten Lieferanten den „Supplier Award 2019“ verliehen.
(Bild: Daimler )

Daimler hat zum zwölften Mal seinen hauseigenen Lieferanten-Award vergeben. Am Mittwochabend (12. Februar), einen Tag nach der ernüchternden Bilanzpräsentation, ehrten Konzernvorstände und Einkaufsleiter einige Zulieferer in Sindelfingen für „überdurchschnittliche Leistungen“ und „partnerschaftliche Zusammenarbeit“ in verschiedenen Kategorien. Dabei würden in die Bewertung immer auch Wirtschaftlichkeit, Liefertreue und integres Verhalten einfließen.

Erstmals konnten Unternehmen einen Preis in den Kategorien „Nachhaltigkeit“ und „Inspiration“ einheimsen: „Mit der Verleihung des Nachhaltigkeits-Awards an Lieferanten unterstreichen wir die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die gesamte Wertschöpfungskette“, sagte Ola Källenius. Erst gestern hat der Daimler-Chef bei der Bilanzpressekonferenz verkündet, man stelle aktuell das Lieferantenmanagement neu auf. Man habe nicht geschafft, alle Zulieferer „im selben Tempo“ Richtung Zukunft mitzunehmen.

Das sind die Gewinner des Daimler Supplier Awards 2019

Kategorie Inspiration

  • LG Electronics: Für die visuellen Effekte in Touchscreen-Displays für Pkws und Daimler Trucks
  • Amazee Labs: Für die Implementierung eines Content Management Systems sowie neue Arbeitsmethoden im IT-Bereich

Kategorie Nachhaltigkeit

  • Brembo: Für Nachhaltigkeitsansatz und CO2-Reduktion in eigener Produktion
  • Statkraft Markets: Für die Implementierung eines Ökostromkonzepts mit 100 Prozent Strom aus Wind-, Solar- und Wasserkraft

Kategorie Qualität

  • CQLT SaarGummi Technologies: Für das Management notwendiger Industrialisierungen in der Materialgruppe Dichtungen (Mercedes-Benz Cars Procurement & Supplier Quality)
  • Meritor: Für die Lieferung von mehr als einer Million Achsen, Bremsen und Antriebssträngen für den nordamerikanischen Truck Markt (Global Procurement Trucks and Buses)
  • APL Automobil Prüftechnik Landau: Für die Partnerschaft in der Prüfung von Motoren und neue Rollenprüfstände (International Procurement Services)

Kategorie Innovation

  • Nippon Seiki: Für die Entwicklung, Produktion und Belieferung der Head-up-Displays für die Mercedes-Benz-Modelle GLE und GLS (Mercedes-Benz Cars Procurement & Supplier Quality)
  • AEES – DBA PKC Group: Für die Entwicklung und Produktion von Kabelsträngen (Global Procurement Trucks and Buses)
  • EPAM Systems: Für ein auf die Daimler-IT zugeschnittenes Programm, mit dem Fähigkeiten, die für die digitale Transformation notwendig sind, weiterentwickelt werden können (International Procurement Services)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46363790)