Henry Kohlstruck und Dr. Wolfram Motz Die neue MBTech-Spitze im Exklusiv-Interview

Autor / Redakteur: Christian Otto / Thomas Günnel

Die MBtech Group hat mit Henry Kohlstruck und Dr. Wolfram Motz eine neue Doppelspitze. Das Duo spricht im Exklusivinterview über die Verantwortungsverteilung, wachsende Aufgabenpakete und die Stabilität, die die beiden Shareholder Daimler und AKKA bieten.

Henry Kohlstruck (l.) und Dr. Wolfram Motz sind die neue Doppelspitze beim Engineering-Dienstleister MBTech.
Henry Kohlstruck (l.) und Dr. Wolfram Motz sind die neue Doppelspitze beim Engineering-Dienstleister MBTech.
(Bild: MBTech)

Herr Kohlstruck, nach über einem Jahr als selbstständiger Berater sind Sie als einer der beiden neuen Geschäftsführer der MBtech in die Branche zurückgekehrt. Was hat Sie zu diesem Schritt veranlasst?

Kohlstruck: Ich habe eine langjährige Erfahrung mit Engineering-Dienstleistungen. Da hatte es mich gereizt, in dieser Branche als Berater zu arbeiten. Der EDL-Markt hatte mich also nicht losgelassen. Umso interessanter war es, wieder eine Geschäftsführerrolle annehmen zu können. Und so ein attraktives Angebot wie das der MBtech erhält man nicht oft. Deshalb habe ich sehr gerne die Chance wahrgenommen, vom Berater- wieder auf den Entscheiderstuhl zu wechseln.

Über den Autor

 Christian Otto

Christian Otto

stellvertretender Chefredakteur, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE