Suchen

Produktion Dr. Schneider Gruppe erweitert Produktion in Polen

| Redakteur: Thomas Günnel

Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe mit Sitz in Kronach-Neuses hat Anfang Februar in Radomierz (Polen) ein deutlich vergrößertes Werk eröffnet. Gleichzeitig feierte das oberfränkische Familienunternehmen den zehnten Jahrestag des Standorts in Polen nach.

Firma zum Thema

Knapp 25.000 Quadratmeter Produktionsfläche stehen dem Unternehmen Dr. Schneider nach der Erweiterung zur Verfügung.
Knapp 25.000 Quadratmeter Produktionsfläche stehen dem Unternehmen Dr. Schneider nach der Erweiterung zur Verfügung.
(Foto: Dr. Schneider )

Nach der Erweiterung stehen dem Unternehmen in Radomierz knapp 25.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Die Anzahl der Luftdüsen für Fahrzeuginnenräume die das Unternehmen nun in Polen fertigt, steigt damit auf 13 Millionen jährlich. Außerdem hat das Werk in Radomierz einen Technologiezuwachs erfahren: „Jetzt haben wir hier High-Tech-Montagelinien und ein stetig wachsendes F&E-Zentrum“, sagt Günter Murmann, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Dr. Schneider. In Polen produziert das Unternehmen unter anderem Teile für den 7er BMW, Audi A8 und die C- und E-Klasse von Mercedes. Das Familienunternehmen plant bis zum Jahr 2026 weitere rund 30 Millionen Euro in Radomierz zu investieren.

Seit 2003 in Polen

Dr. Schneider begann sein Polen-Engagement Anfang des Jahres 2003 in einer angemieteten Halle in Jelenia Gora mit damals geplanten 80 Mitarbeitern, heute sind in Polen rund 840 Mitarbeiter für die Unternehmensgruppe tätig.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42521525)