Suchen

Zulieferer

Eberspächer eröffnet neues Werk in China

| Autor: Jens Scheiner

Eberspächer hat ein neues Produktionswerk für elektrische Fahrzeugheizungen in Tianjin eröffnet. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Produktion von Hochvoltheizungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge.

Firmen zum Thema

Eberspächer hat ein neues Produktionswerk für elektrische Fahrzeugheizungen in Tianjin eröffnet.
Eberspächer hat ein neues Produktionswerk für elektrische Fahrzeugheizungen in Tianjin eröffnet.
(Bild: Eberspächer)

Eberspächer hat ein neues Produktionswerk für elektrische Fahrzeugheizungen in Tianjin eröffnet. Das Werk befindet sich in der Industriezone Beichen, rund 100 Kilometer südöstlich von Peking. Auf einer Fläche von 5.200 Quadratmetern produziert der Automobilzulieferer vor allem elektrische Hochvolt-Wasserheizer und Niedervolt-Luftheizer für Pkw. Die Hochvoltprodukte werden nach eigenen Angaben für Elektrofahrzeuge von chinesischen sowie internationalen Joint-Venture-Fahrzeugherstellern für den chinesischen Markt produziert. Die Niedervoltprodukte kommen auf internationalen Märkten zum Einsatz. Zusätzlich werden brennstoffbetriebene Fahrzeugheizungen für Pkws und Nutzfahrzeuge sowie Sonderfahrzeuge wie Reisemobile und Ambulanzfahrzeuge hergestellt. In der Endausbaustufe soll das Werk nach eignen Angaben pro Jahr bis zu einer Million elektrische Hochvoltheizer für Elektrofahrzeuge fertigen.

Wie das Unternehmen mitteilte, trugen die gut ausgebaute industrielle Infrastruktur und die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte zur Entscheidung für Tianjin bei. Ausschlaggebend war zudem die Nähe zum bisherigen Standort in Peking und die dadurch mögliche Bindung von Mitarbeitern. Rund 100 Mitarbeiter sind aktuell in Tianjin für Eberspächer tätig. Bis ins Jahr 2022 ist die Verdoppelung der Belegschaft geplant.

Das Werk arbeitet künftig im Produktionsverbund mit den deutschen Standorten in Herxheim und Hermsdorf, welcher sich im Moment ebenso in der Erweiterung befindet. Dort werden die zentralen Elemente der elektrischen Fahrzeugheizungen, die sogenannten PTC-Keramiken, entwickelt und hergestellt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45237942)