Zulieferer

Elektromobilität: VW nominiert Infineon für Lieferantennetzwerk

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Infineon erweitert seinen Standort in Villach und investiert rund 1,6 Milliarden Euro in neue 300 Millimeter-Chipfabrik.
Infineon erweitert seinen Standort in Villach und investiert rund 1,6 Milliarden Euro in neue 300 Millimeter-Chipfabrik. (Bild: Infineon)

Der Chiphersteller Infineon ist neuer Partner in Volkswagens Lieferantennetzwerk „FAST“. Unterdessen baut der Zulieferer seine Produktionskapazitäten an mehreren Standorten aus.

Infineon ist neuer Partner im Lieferantennetzwerk „FAST“ von Volkswagen. Fast steht für das Programm „Future Automotive Supply Tracks“ und für die Zusammenarbeit in zentralen Zukunftsfeldern. In der Elektrifizierungsplattform „MEB“ von Volkswagen steuern Leistungsmodule des Münchner Chipherstellers den elektrischen Antrieb. Im Rahmen von Fast wollen Infineon und Volkswagen darüber hinaus künftige Halbleiter-Anforderungen diskutieren.

Infineon investiert in neue Fabrik

Infineon bietet Halbleiter für Elektromobilität in verschiedenen Bereichen an: vom einzelnen Chip über diskrete Komponenten, in Leiterplatten eingebettete Chips bis hin zu kompletten Modulen. Um die steigende Nachfrage nach Leistungselektronik in der Automobilindustrie und anderen Branchen auch künftig bedienen zu können, erweitert Infineon seine Fertigungskapazitäten in den bestehenden Werken in Dresden sowie in Kulim (Malaysia). Darüber hinaus investiert das Unternehmen im österreichischen Villach über die kommenden Jahre 1,6 Milliarden Euro in eine neue Fabrik zur Fertigung von Leistungshalbleitern. Sie soll im Jahr 2021 in Betrieb gehen.

Mild-Hybrid: Continental nutzt Leiterplatten mit Embedded Chips

Elektronik

Mild-Hybrid: Continental nutzt Leiterplatten mit Embedded Chips

06.05.19 - Der Automobilzulieferer Continental setzt für einen 48-V-Startergenerator das Chip-Embedding von Power-Mosfets ein. Die neue Technik soll die Leistungsfähigkeit von Mild-Hybrid-Systemen erhöhen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45924783 / Zulieferer)