Suchen

Produktion

Fließbandfertigung im Wandel der Zeit

Seite: 4/6

Firmen zum Thema

Chronik 1790 bis 1960

  • 1790: Der Amerikaner Oliver Ewans erhält ein Patent auf einen Fließband-Prototypen, der Getreide in einer Mühle befördert
  • 1833: In einer englischen Großbäckerei in Deptford wird das erste moderne Fließband eingesetzt
  • 1870: Amerikanische Fleisch- und Konservenfabriken in Chicago nutzen Fließbänder
  • 1901: Ransome Eli Olds führt für die Produktion seines Modells Oldsmobile Curved Dash das erste System einer Fertigungsstraße ein. Dadurch gelingt ihm der Aufstieg zum größten amerikanischen Automobilhersteller der Jahre 1901 bis 1904
  • 1905: Bahlsen leistet in Deutschland Pionierarbeit mit der Einführung des Fließbandes für die Keksherstellung im Werk Hannover
  • 1908: Das Ford Model T geht in Produktion
  • 1911: Einzelne Bauteile des Ford Model T werden an Fließbändern gefertigt
  • 1913: Am ersten Dezember läuft die Fließbandfertigung bei Ford an. Die Produktionszeit für ein Auto reduziert sich dadurch von zwölf Stunden auf 93 Minuten, die Kosten sinken von 850 auf 370 Dollar
  • 1919: Bei Citroen beginnt die Fließbandproduktion
  • 1922: Henry Ford versucht die Materiallieferung nach dem „Just-in-Time-“Prinzip umzusetzen und so die Einrichtung großer Lager abzuschaffen
  • 1923: Opel stellt mit Einführung des Modells „Laubfrosch“ als erster deutscher Hersteller auf Fließbandproduktion um
  • 1925: Fiat führt den Typ 509 ein, der innerhalb weniger Monate meistverkauftes Auto Italiens wird dank günstiger Preise durch Fließbandfertigung und eine Finanzierung auf Ratenbasis durch die Fiat-Hausbank
  • 1936: Toyota stellt seine Produktion auf Fließbandfertigung um und präsentiert das System „kai-zen“, der kontinuierliche Qualitätsverbesserung. In Charly Chaplins Film „Moderne Zeiten“ werden die negativen Folgen der monotonen und schnellen Fließbandproduktion kritisiert. Der erste Fiat 500, genannt Topolino, rollt vom Band. Bis 1975 werden von zwei Generationen 4,2 Millionen Einheiten gefertigt
  • 1938: Produktionsanlauf für den VW Käfer im neu errichteten Werk Wolfsburg
  • 1948: Mit 35 Millionen Einheiten belegen die in jenem Jahr lancierten Pickups der Ford-F-Serie Platz zwei der ewigen Bestenliste
  • 1960: Aldous Huxley publiziert seinen Roman „Schöne Neue Welt“, der in der fiktiven Welt im Jahre 632 „nach Ford“ spielt. Nicht nur Autos, sondern auch Menschen werden jetzt am Fließband produziert. Die Menschen beten: „Dank sei Ford“ oder „Gelobt sei Ford am Lenkrad“

(ID:43257359)