Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Powertrain Fünf vergessene alternative Antriebe

| Autor / Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Svenja Gelowicz

Ökos ohne Zukunft: Nicht jede gute Idee setzt sich durch, viele Einfälle bleiben auf der Strecke. Das gilt auch für die Antriebstechnik beim Auto – fünf Beispiele für vergessene alternative Antriebe.

Firmen zum Thema

Die Gasturbine des Jaguar C-X75 hat es nie wirklich auf die Straße geschafft.
Die Gasturbine des Jaguar C-X75 hat es nie wirklich auf die Straße geschafft.
(Bild: Jaguar)

Nach weit mehr als einem Jahrhundert Automobilgeschichte scheint es der Elektromotor endlich aus der Nische geschafft zu haben. Im Laufe der technischen Evolution des Autos sind aber auch einige Antriebsalternativen auf der Strecke geblieben. Fünf Beispiele.

1. Der Luft-Hybrid

Der Gegenpart des Verbrennungsmotors muss beim Hybridantrieb nicht zwingend ein Elektromotor sein. Im Jahr 2012 präsentierte der französische PSA-Konzern mit seinem gemeinsam mit Zulieferer Bosch entwickelten Druckluft-Motor eine günstige Alternative. Im Prinzip funktionierte die „Air Hybrid“ genannte Technik wie ein herkömmlicher Hybrid: An Stelle der Batterie speicherte jedoch ein Druckluft-Tank die beim Bremsen zurückgewonnene Bewegungsenergie. Entleert sich der Tank beim Anfahren oder bei starker Beschleunigung, treibt das entweichende Gas einen Hydraulikmotor an, der wiederum auf das Getriebe und letztlich die Räder wirkt.