Suchen

Motorsport Engineering Goodyear steigt in den deutschen Motorsport ein

| Autor/ Redakteur: Ampnet/jri / Maximiliane Reichhardt

Der Reifenhersteller Goodyear wird mit dem Start des neuen Rennsport-Jahres einige Rennserien in Deutschland ausstatten.

Firmen zum Thema

Goodyear will unter anderem die Teilnehmer des BMW-M240i-Racing-Cup sowie die Starter der TCR-Klasse mit Reifen ausstatten.
Goodyear will unter anderem die Teilnehmer des BMW-M240i-Racing-Cup sowie die Starter der TCR-Klasse mit Reifen ausstatten.
(Bild: Goodyear)

Goodyear will im Jahr 2020 in den deutschen Motorsport einsteigen: Auf der Nürburgring-Nordschleife will der Reifenhersteller verschiedene Teams in der VLN-Langstreckenmeisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen ausstatten. Zugleich gehen eigenen Angaben zufolge auch die Teilnehmer des BMW-M240i-Racing-Cup sowie die Starter der TCR-Klasse in der „Grünen Hölle“ auf Goodyear an den Start. Des Weiteren sollen auch die beiden Breitensportserien DMV GTC und DMV NES 500 mit ihren Tourenwagen und GT-Fahrzeugen mit Rennreifen der Marke ausgerüstet werden.

In diesem Jahr kehrte das Unternehmen mit der Einführung der Straßenreifen aus der Eagle-F1-Supersport-Reihe in das Segment zurück und feierte ein Comeback im europäischen und internationalen Sportwagen-Rennsport. Nach dem Einstieg in die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) wurde das Motorsportengagement in der European Le Mans Series (ELMS) ausgebaut. In Großbritannien will Goodyear als Reifenpartner der British Touring Car Championship zurückkehren.

Ultra-Ultra-High-Performance im Fokus

Die Entscheidung soll die Marke Goodyear in den Bereichen Motorsport und Ultra-Ultra-High-Performance (UUHP) stärken. „Beim Einstieg in Deutschland wird sich Goodyear auf den GT- und Tourenwagensport konzentrieren“, sagt Alexander Kühn, Motorsport Produkt Manager EMEA. „Nachdem Goodyear in den Innovationszentren in Hanau und im luxemburgischen Colmar-Berg bereits eine neue Reifenpalette für die Le-Mans-Prototypen entwickelt hat, werden wir im kommenden Jahr das Reifenangebot für den deutschen und europäischen Motorsport mit neuen Produkten erweitern.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46262538)