Suchen

Automobilzulieferer

Grammer übernimmt Toledo Molding & Die

| Autor: Jens Scheiner

Grammer kauft für rund 271 Millionen US-Dollar den amerikanischen Zulieferer Toledo Molding & Die (TMD). Die TMD-Gruppe entwickelt und produziert vorwiegend thermoplastische Komponenten für die Automobilindustrie.

Firmen zum Thema

Der deutsche Automobilzulieferer Grammer hat für rund 271 Millionen US-Dollar den US-Spezialisten für Fahrzeuginnenräume Toledo Molding & Die gekauft.
Der deutsche Automobilzulieferer Grammer hat für rund 271 Millionen US-Dollar den US-Spezialisten für Fahrzeuginnenräume Toledo Molding & Die gekauft.
(Bild: Grammer)

Der deutsche Automobilzulieferer Grammer hat für rund 271 Millionen US-Dollar den US-Spezialisten für Fahrzeuginnenräume Toledo Molding & Die (TMD) gekauft. Die Transaktion soll bis zum dritten Quartal dieses Jahres vollzogen sein – bis dahin müssen die Behörden den Kauf noch genehmigen.

Die TMD-Gruppe entwickelt in den Entwicklungszentren in Ohio und Michigan thermoplastische Produkte, neue Werkstoffe und innovative Fertigungsprozesse. Das Unternehmen erwirtschaftete nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2017 mit rund 1.600 Mitarbeitern an elf Standorten in den USA und Mexiko einen Umsatz von über 300 Millionen US-Dollar.

Mit der Akquisition von TMD will Grammer nach eigenen Angaben sein Produktportfolio sowie Prozess-Know-How im Bereich thermoplastischer Applikationen ausbauen und damit seine Marktposition in Nordamerika stärken.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45313752)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE