German car of the year 2022 Hyundai Ioniq 5 ist Deutschlands Auto des Jahres

Von Claus-Peter Köth

Der Hyundai Ioniq 5 wurde zum German car of the year 2022 gewählt. Der vollelektrische Fünftürer konnte sich bei umfangreichen Testfahrten in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen namhafte Konkurrenzfahrzeuge durchsetzen.

Firmen zum Thema

Hyundai Ioniq 5: German Car of The Year 2022.
Hyundai Ioniq 5: German Car of The Year 2022.
(Bild: Martin Joppen)

Eine Jury aus 20 Motorjournalisten hat den Hyundai Ioniq 5 zu Deutschlands Auto des Jahres gewählt. Die Trophäe wurde in der europäischen Konzernzentrale von Michael Cole, Präsident und CEO von Hyundai Motor Europe, sowie von Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland, entgegengenommen. Cole kommentierte das Ergebnis: „Dass der Ioniq 5 diesen Award in einem so kompetitiven Umfeld errungen hat, zeigt uns, dass wir ein Fahrzeug entwickelt haben, das sich von seinen Wettbewerbern deutlich abhebt. Dieser Sieg zeigt uns auch, dass batterieelektrische Fahrzeuge für unsere europäischen Kunden an Relevanz gewinnen. Der Ioniq 5 ist derzeit das wichtigste Modell unserer Elektrifizierungsstrategie und ein Treiber unserer Vision der Null-Emissionen-Mobilität.“

Das Siegerfahrzeug wurde bei ausgiebigen Testfahrten aus den fünf Klassensiegern ermittelt:

  • Peugeot 308 (Compact – bis 25.000 Euro Einstandspreis)
  • Kia EV6 (Premium – bis 50.000 Euro Einstandspreis)
  • Audi e-tron GT (Luxury – über 50.000 Euro Einstandspreis)
  • Hyundai Ioniq 5 (New Energy – alternative Antriebe)
  • Porsche 911 GT3 (Performance).

Am Ende gab es an der Spitze ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Hyundai Ioniq 5, dem Kia EV6 und dem Audi e-tron GT.

Der Ioniq 5 überzeugte – ebenso wie der Kia EV6 – mit der in dieser Klasse ungewöhnlichen 800-Volt-Technologie, mit der beide Batterieoptionen an entsprechenden Schnellladesäulen innerhalb von 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufladen. Hinzu kamen das ansprechende, kantige Design sowie die flexible Nutzung des Interieurs mit großzügigem Raumgefühl.

Die Klassensieger waren von der Jury aus allen maßgeblichen seit Ende 2020 auf dem deutschen Markt neu erschienenen Fahrzeugen gewählt worden.

Mit dem Hyundai Ioniq 5 setzt sich zum vierten Mal ein Elektroauto gegen konventionell angetriebene Modelle durch: Bei der Wahl zum GCOTY 2019 siegte der Jaguar I-Pace, 2020 wurde der Porsche Taycan und 2021 der Honda e gewählt.

Die Jury German Car of The Year besteht aus 20 im deutschsprachigen Raum aktiven Motorjournalisten; heuer wurde sie zum ersten Mal um mehrere internationale Motorjournalisten aus der Jury WCOTY (World Car Of The Year) ergänzt. Unterstützt wird der Award vom Beratungsunternehmen AItastic sowie den Zulieferern Bridgestone, KST Motorenversuch und ZF Friedrichshafen. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.gcoty.de.

(ID:47836839)